Prävention und Gesundheitsförderung

Zentrale Ziele von Prävention und Gesundheitsförderung sind die Vermeidung von Krankheiten und die Erhaltung der Gesundheit. Dabei wird Gesundheit ganzheitlich im Sinne des körperlichen, psychischen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur als Fehlen von Krankheit definiert.

Aktuelles aus der Prävention und Gesundheitsförderung

19.05.2022: Auftaktsitzung der Steuerungsgruppe im Projekt Siegel Gesunde Schule

In diesem Jahr geht das Siegel Gesunde Schule im Landkreis Ravensburg endlich in die dritte Runde!  Um die neue Bewerbungsphase wie geplant diesen Sommer zu starten, sind die Vorbereitungen bereits in vollem Gange. Die Projektkoordinatorinnen Theresa Stork und Pia Oechsner vom Gesundheitsamt haben in den letzten Wochen den Kontakt zu den Jurymitgliedern aufgenommen und neue Anlaufstellen angesprochen. „Die zusätzlichen Belastungen während der Pandemie und deren gesundheitliche Auswirkungen auf die Kinder und Jugendlichen müssen jetzt aufgefangen werden – deshalb ist ein Restart des Projektes nun erst recht sehr wichtig“ so Theresa Stork. Pia Oechsner ergänzt, dass die aktive Projektmitgestaltung der verschiedenen Partnerinstitutionen für das Gesundheitsamt und für alle Präventionsanstrengungen eine enorme Stütze und Sicherheit darstelle. Deshalb freuen sich die beiden umso mehr, über die zahlreichen neuen Mitglieder in der Runde und über die erstaunliche Bereitschaft aller Beteiligten. In der Auftaktveranstaltung der Steuerungsgruppe am 19. Mai 2022 waren deshalb vor allem die Erfahrungsberichte derjenigen besonders bereichernd, die weiterhin dabei sind und ihre Expertise aus den vergangenen Jahren auch in die kommende Runde einbringen.
Das Siegel Gesunde Schule spricht jede Schule im Landkreis Ravensburg an und soll Chancen zu gesundheitsfördernder Schulgestaltung bringen. Für die Schulen heißt es nun also, gespannt auf den Start in die neue Bewerbungsrunde zu sein, der noch vor den Sommerferien vorgesehen ist. Bis dahin hat sich das Projektteam vorgenommen, die Bewerbungsunterlagen und Angebotsblätter zu aktualisieren. Auch die Homepage soll auf den neusten Stand gebracht werden, um dann für das lohnenswerte Projekt werben zu können.

06.04.2022: 9. Kommunale Gesundheitskonferenz im Landkreis Ravensburg

Zum inzwischen neunten Mal trafen sich am 6. April 2022 Expertinnen und Experten aus dem Gesundheitswesen, aus der Politik und Wissenschaft zur Kommunalen Gesundheitskonferenz (KGK) im Landkreis Ravensburg. Eingeladen hatte der Erste Landesbeamte Dr. Andreas Honikel-Günther unter der Koordination des Gesundheitsamtes. Nachdem das Jahr 2021 im Zeichen von Corona gestanden hatte und keine Gesundheitskonferenz stattfinden konnte, gestaltete sich die diesjährige Tagesordnung in ihren Themen umso abwechslungsreicher. Die rund 30 Teilnehmenden wurden über die Fortschritte des Arbeitskreises Hausärztliche Versorgung und über die Kommunale Pflegekonferenz informiert. Referentinnen berichteten über den Zustand und die Entwicklungsmöglichkeiten bei der Pflegeüberleitung, über das Projekt Gemeinsam stark für Kinder und Familien in Ravensburg und über das Geburtshaus Ravensburg. Besonderen Eindruck hat Kerstin Dold, Klimaschutzmanagerin des Landkreises, mit ihrem Beitrag über die Folgen des Klimawandels auf die menschliche Gesundheit hinterlassen: „Der Klimawandel ist die größte Bedrohung der Gesundheit aller Menschen weltweit“, machte sie in ihrem Vortrag deutlich. Da die steigende Hitzebelastung auch im Landkreis Ravensburg nachweislich zu spüren sei, plädierte Dold für eine Zusammenarbeit zwischen Gesundheitssektor und Klimaschutz. Einige Zuhörende aus dem Plenum folgten ihrer Meinung, regionale Vernetzung und Umsetzung konkreter Maßnahmen seien wichtig.Der abschließende Tagesordnungspunkt bezog sich auf die Rolle der Kommunalen Gesundheitskonferenz bei der Gestaltung der regionalen gesundheitlichen Versorgung und bei der Vernetzung der Versorgungsangebote in diesem Bereich. Am Ende der Diskussion stand ein Beschluss des Plenums, den Dr. Michael Föll, Leiter des Gesundheitsamtes, zusammenfasste: „Wir werden uns dem Thema Primärversorgungszentren nähern, über weiteres Vorgehen wird der Lenkungskreis in seiner nächsten Sitzung entscheiden“.

Die Tagesordnung der Konferenz finden Sie hier zum Download (308 KB).

08.02.2022: Gesundheitsamt unterstützt Gesundheitstag für Lehrende der Humpis-Schule

Alle zwei Jahre, so auch am 08. Februar 2022, initiiert die Humpis-Schule Ravensburg einen Gesundheitstag für ihre Lehrerinnen und Lehrer. Dieser soll zu einer gesundheitsgerechten Arbeitswelt sowie zum Erhalt und zur Verbesserung der Gesundheit beitragen. Die Mitarbeiterinnen Theresa Stork und Pia Oechsner aus dem Gesundheitsamt, Bereich Gesundheitsförderung und Prävention, waren hierzu als Referentinnen vor Ort. Sie gestalteten einen Workshop zum Thema „Gesundheit fördern – ein ganzheitlicher Blick auf unser Wohlbefinden“. Die Teilnehmenden bekamen die Möglichkeit, ihr persönliches Wohlbefinden zu definieren und gesunderhaltende Faktoren zu identifizieren. Mit Blick auf körperliche, geistige und soziale Faktoren erarbeiteten sie gemeinsam, wie man zukünftig die eigene Gesundheit am Arbeitsplatz durch konkrete Zielsetzung und Planung fördern kann. "Der Workshop hat für mich einen nachhaltigen Effekt. Durch bewusste Pausenplanung möchte ich künftig mein psychisches Wohnbefinden stärken" so Timo Sauter, Sportlehrer und Mitorganisator des Gesundheitstages. Die Gesundheitswissenschaftlerinnen Stork und Oechsner ziehen eine positive Bilanz aus der Veranstaltung, denn die Gesundheit der Lehrerinnen und Lehrer ist eine Grundlage für die Umsetzung des Erziehungs- und Bildungsauftrags einer Schule.

Termin

Terminvereinbarung

Persönliche Termine sind nach vorheriger Vereinbarung möglich.

Unsere Kontaktdaten finden Sie unten.

Kontaktboxbutton

Ihr direkter Kontakt

Landkreis Ravensburg
Gesundheitsamt
Gesundheitsschutz
Kreishaus II
Gartenstraße 107
Ravensburg

Tel.: 0751 85-5310
Fax: 0751 85-5306
Mail: ge@rv.de