Einlegen von Leitungen in Flächen von Bundes-, Landes-, und Kreisstraßen

Wenn Sie eine Leitung in Flächen von Bundes-, Landes-, oder Kreisstraßen einlegen möchten, ist vor der geplanten Einlegung ein Antrag zu stellen.

Erforderliche Unterlagen

Lageplan bitte in geeignetem Maßstab zur Verfügung stellen. Dabei die Stelle kennzeichnen, an der die Leitung verlegt werden soll.
Beschreibung der geplanten Einlegung mit folgenden Angaben:

  • Angaben zum Eigentümer der Leitung (Vor- und Zunahme, Adresse, Telefonnummer, E-Mailadresse)
  • Art und Verwendungszweck der Leitung (Abwasser, Wasser, Strom, etc.)
  • Material und Dimensionierung (z.B. Stahlbeton DN 300)
  • Verlegung in offener oder geschlossener Bauweise mit Angaben zur Einlegetiefe

Kosten

Die Einlegung ist ggf. kostenpflichtig. Die Höhe der Kosten ist abhängig vom Verwendungszweck der Leitung sowie der Einlegelänge.
Die Abrechnung erfolgt in der Regel jährlich oder kann über einen Ablösebetrag einmalig erfolgen.

Wichtiger Hinweis

Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel 2 bis 3 Wochen.

Termin

Terminvereinbarung

Persönliche Termine sind nach vorheriger Vereinbarung möglich.

Unsere Kontaktdaten finden Sie unten.

Kontaktboxbutton

Ihr direkter Kontakt

Mobilität und Verkehr
Straßenbauamt
Kreishaus I, Gebäude C,
Friedensstraße 6
88212 Ravensburg

Ansprechpartner:
Herr Niederbröker

Tel.: 0751/85-2413
Fax: 0751/85-772413
Mail: m.niederbroeker@rv.de