Unterstützungsangebote im Alltag

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Unterstützungsangeboten im Alltag (§45a SGB XI). Neben einer Übersicht aller Unterstützungsangebote im Landkreis Ravensburg (mit Anerkennung nach der Unterstützungsangebote Verordnung) finden Sie spezifische Informationen für Pflegebedürftige und deren Angehörige sowie für Anbietende von Unterstützungsangeboten. Wählen Sie den zutreffenden Bereich aus, um weiterführende Informationen zu erhalten.

Downloads

Im Landkreis Ravensburg befindliche Angebote zur Unterstützung im Alltag finden Sie hier (409 KB).

Unterstützungsangebote im Alltag – Infos für Pflegebedürftige und deren Angehörige

Unterstützungsangebote sollen die Pflegeperson entlasten und gleichzeitig dazu beitragen, dass Personen mit Pflegebedarf möglichst lange selbstbestimmt in ihrer eigenen Wohnung leben können.
Die Unterstützungsangebote im Alltag können sowohl im häuslichen Bereich als auch in Gruppen stattfinden. Es handelt sind vor allem um Betreuungsgruppen, häusliche Besuchsdienste und haushaltsnahe Dienstleistungen. (Schwerpunkt Ältere Menschen und Menschen mit Behinderung).
 
Pflegerische Leistungen gehören jedoch nicht zu den hier gemeinten Unterstützungsangeboten! Alle Menschen in häuslicher Pflege mit einem anerkannten Pflegegrad (Pflegegrad 1 bis 5) können einen Anspruch haben.
Die Pflegekassen erstatten die Kosten für anerkannte Unterstützungsangebote im Alltag nach § 45 a SGB XI (11. Sozialgesetzbuch) bis zu dem Leistungsbetrag in Höhe von 125 Euro monatlich. Dieser Betrag heißt Entlastungsbetrag. Sie erhalten den Betrag nur, wenn Sie die Rechnungen zu den tatsächlich entstandenen Kosten Ihrer Pflegekasse vorlegen.
 
Wenn Sie den Leistungsbetrag in einem Kalenderjahr nicht oder nicht vollständig in Anspruch genommen haben, überträgt die Pflegekasse den nicht beanspruchte Teil auf das folgende Kalenderhalbjahr (bis spätestens 30. Juni des Folgejahres).

Downloads

  • Die Liste der Anerkannten Unterstützungsangebote im Landkreis Ravensburg finden Sie hier. (409 KB)

Weiterführende Informationen

Unterstützungsangebote im Alltag – Infos für Anbietende

Welche Angebote können als Unterstützungsangebote im Alltag anerkannt werden?
 
Einzel- und Gruppenangebote für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung (nach § 6 Abs. 1 der Unterstützungsangebote Verordnung des Landes Baden-Württemberg – UstA-Vo BW):
 
Ehrenamtlich Engagierte oder aus der Bürgerschaft Tätige (persönlich und fachlich geeignet) können unter Anleitung einer Fachkraft die allgemeine Beaufsichtigung und Betreuung von Pflegebedürftigen übernehmen.
 
Pflegende Angehörige und vergleichbar Nahestehenden sollen dadurch in ihrer Eigenschaft als Pflegende beraten, unterstützt und entlastet werden. Ziel ist es, dadurch ein selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung möglichst lange sicherzustellen.
 
Serviceangebote für haushaltsnahe Dienstleistungen (nach §6 Abs. 2 nach UstA-Vo BW):
Sie dienen der ergänzenden Unterstützung beim Haushalt und der Alltagsbewältigung. Dies ist durch beschäftigtes Personal (unter Einhaltung des Mindestlohns) unter Anleitung einer Fachkraft möglich.

Was sind die Voraussetzungen für eine Anerkennung?

  • Schriftlicher Antrag an das Landratsamt Ravensburg (Antragsformular) - für jedes Angebot brauchen Sie einen gesonderten Antrag.
  • Sie müssen ein Konzept vorlegen mit Angaben zu:
    • Inhalten und Leistungen
    • Verhältnis der Anzahl der Betreuenden zur Anzahl der Betreuten
    • Regelmäßigkeit und Verlässlichkeit des Angebotes (wann, wie oft)
    • Maßnahmen der Qualitätssicherung (Schulungen, fachliche Begleitung)
    • Preise
  • Vorlage des Qualifizierungsnachweises der eingesetzten Fachkraft.

Formulare

  • Den Antrag auf Anerkennung finden Sie hier. (110 KB)
  • Ein Merkblatt zum Anerkennungsverfahren finden Sie hier. (208 KB)
  • Information zu Qualifizierungsmaßnahmen finden Sie hier. (86 KB)
  • Das Formular für den Tätigkeitsbericht finden Sie hier. (98 KB)
  • Das Formular für den Förderantrag finden Sie über den untenstehenden Link des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg.

Weiterführende Informationen

Termin

Terminvereinbarung

Persönliche Termine sind nach vorheriger Vereinbarung möglich.

Unsere Kontaktdaten finden Sie unten.

Kontaktboxbutton

Ihr direkter Kontakt

Landkreis Ravensburg
Stabsstelle Sozialplanung
Fachbereich Altenhilfefachberatung
Kreishaus II
Gartenstraße 107
Ravensburg

Frau Seubert 
Tel.: 0751 85-3138
Fax: 0751 85-773138
Mail: j.seubert@rv.de