Tätigkeit als Sammler, Beförderer, Händler und Makler von Abfällen anzeigen

Für den Transport, das Sammeln oder Handeln und Makeln nicht gefährlicher Abfälle ist gemäß § 53 Kreislaufwirtschaftsgesetz eine Anzeige beim Bau- und Umweltamt notwendig.

Auch gemeinnützige Sammlungen von Abfällen (z.B. Altpapier, Alttextilien) sind dem Bau- und Umweltamt nach § 18 Kreislaufwirtschaftsgesetz anzuzeigen.

Welche Abfälle nach der derzeitigen Rechtslage als gefährliche und nicht gefährlich eingestuft sind, kann der Verordnung über das Europäischen Abfallverzeichnis entnommen werden.

Ausgenommen von der Anzeigepflicht sind:

  • Rücknahme von Transport- und Umverpackungen sowie gewerblichen Verkaufsverpackungen auf Grund einer Rechtsverordnung nach § 25 KrWG
  • Bagatellfälle bei wirtschaftlichen Unternehmen, bei denen im Rahmen ihrer anderweitigen Leistung Abfälle anfallen und diese transportiert werden (z.B. Fliesenleger) wenn weniger als 20t nicht gefährliche Abfälle / Jahr transportiert bzw. gesammelt werden.

Erforderliche Unterlagen

Das Anzeigeformular finden Sie auf der Homepage der Gewerbeaufsicht Baden-Württemberg unter Verordnung zur Fortentwicklung der abfallrechtlichen Überwachung - Anlage 2 - Formblatt Anzeige nach § 53 KrWG (baden-wuerttemberg.de)

Wichtige Hinweise

Soweit noch nicht vorhanden ist eine Beförderernummer bei der Sonderabfallagentur Baden-Württemberg GmbH, Welfenstr. 15, 70719 Fellbach (www.saa.de), zu beantragen.

Termin

Terminvereinbarung

Persönliche Termine sind nach vorheriger Vereinbarung möglich.

Unsere Kontaktdaten finden Sie unten.

Kontaktboxbutton

Ihr direkter Kontakt

Bau und Umweltamt
Gewerbeabwasser, Abfall und Immissionsschutz

Kreishaus II
Standort Ravensburg

Ansprechpartnerin:
Frau Felder

Tel.: 0751/85-4154
Fax: 0751/85-774154
Mail: e.felder@rv.de