Tätigkeit als Sammler, Beförderer, Händler und Makler von Abfällen anzeigen

Für den Transport, das Sammeln oder Handeln und Makeln nicht gefährlicher Abfälle ist gemäß § 53 Kreislaufwirtschaftsgesetz eine Anzeige beim Bau- und Umweltamt notwendig.

Auch gemeinnützige Sammlungen von Abfällen (z.B. Altpapier, Alttextilien) sind dem Bau- und Umweltamt nach § 18 Kreislaufwirtschaftsgesetz anzuzeigen.

Welche Abfälle nach der derzeitigen Rechtslage als gefährliche und nicht gefährlich eingestuft sind, kann der Verordnung über das Europäischen Abfallverzeichnis entnommen werden.

Ausgenommen von der Anzeigepflicht sind:

  • Rücknahme von Transport- und Umverpackungen sowie gewerblichen Verkaufsverpackungen auf Grund einer Rechtsverordnung nach § 25 KrWG
  • Bagatellfälle bei wirtschaftlichen Unternehmen, bei denen im Rahmen ihrer anderweitigen Leistung Abfälle anfallen und diese transportiert werden (z.B. Fliesenleger) wenn weniger als 20t nicht gefährliche Abfälle / Jahr transportiert bzw. gesammelt werden.

Erforderliche Unterlagen

Das Anzeigeformular finden Sie auf der Homepage der Gewerbeaufsicht Baden-Württemberg unter Verordnung zur Fortentwicklung der abfallrechtlichen Überwachung - Anlage 2 - Formblatt Anzeige nach § 53 KrWG (baden-wuerttemberg.de)

Wichtige Hinweise

Soweit noch nicht vorhanden ist eine Beförderernummer bei der Sonderabfallagentur Baden-Württemberg GmbH, Welfenstr. 15, 70719 Fellbach (www.saa.de), zu beantragen.

Termin

Terminvereinbarung

Persönliche Termine sind nach vorheriger Vereinbarung möglich.

Unsere Kontaktdaten finden Sie unten.

Kontaktboxbutton

Ihr direkter Kontakt

Landkreis Ravensburg
Bau- und Umweltamt
Gewerbeabwasser, Abfall und Immissionsschutz
Kreishaus II
Gartenstraße 107
Ravensburg

Ansprechpartnerin
Frau Felder

Tel.: 0751 85-4154
Fax: 0751 85-774154
Mail: e.felder@rv.de