Corona-Impfung im Landkreis Ravensburg

Unser Kreisimpfzentrum (KIZ) befindet sich in der Oberschwabenhalle in Ravensburg. Seit dem 22. Januar 2021 ist es in Betrieb. Am gleichen Tag haben auch die Kreisimpfzentren in Friedrichshafen (Bodenseekreis), Hohentengen (Landkreis Sigmaringen) und Ummendorf (Landkreis Biberach) den Betrieb aufgenommen.

Allgemeine Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Unter www.zusammengegencorona.de/impfen sind bundeseinheitliche Informationen rund um die Schutzimpfung abrufbar.

Alle wichtigen Infos für Baden-Württemberg

Ab wann kann man sich gegen Covid-19 impfen lassen?

Das ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Aktuell sind die Impfstoffe AstraZeneca, Biontech Pfizer und Moderna zugelassen. Jetzt werden die Vorgaben des Bundes zur Priorisierung von bestimmten Bevölkerungsgruppen umgesetzt. Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat mit dem Ethikrat und der Leopoldina ein Konzept mit Empfehlungen zur Reihenfolge der zu impfenden Personen entwickelt. Nicht zuletzt ist von entscheidender Bedeutung, wie viel Impfstoff vorrätig ist und wie dieser dann auch vor Ort verarbeitet und tatsächlich verimpft werden kann.

Übersicht der derzeit impfberechtigten Personengruppen

Wie erhalte ich einen Termin?

Die Impftermin-Ampel der Schwäbischen Zeitung bietet eine Übersicht freier Termine. Gebucht werden müssen die Termine jedoch auf regulärem Wege, welcher nachfolgend erläutert wird.

Eine Impfung in einem ZIZ oder KIZ erfolgt nur mit Termin. Bei der Terminvereinbarung, telefonisch über eine zentrale Telefonnummer 116 117, bekommen Sie gleichzeitig die Termine für Erst- und Zweitimpfung im selben Impfzentrum. Sie können die Termine auch  online über die zentrale Anmeldeplattform vereinbaren. Voraussetzung hierfür ist eine eigene E-Mail-Adresse und die Möglichkeit eine SMS zu empfangen. 

Bitte buchen Sie bei der Online-Terminvergabe unbedingt Erst- und Zweittermin gleichzeitig im selben Impfzentrum! So wird sichergestellt, dass die Zeiträume bis zur zweiten Impfung eingehalten werden und Sie zum Erst- einen passenden Zweitimpftermin erhalten. 

Wir stellen jeden Werktag neue Termine in die Vergabesoftware des Landes ein. Wir empfehlen Ihnen möglichst auch nach freien Terminen z.B. im Kreisimpfzentrum in Friedrichshafen, in Ummendorf oder in Hohentengen zu schauen.  

Eine Terminvereinbarung über den Landkreis Ravensburg oder unmittelbar beim KIZ ist nicht möglich.

Was muss ich zum Impftermin mitbringen

Bitte bringen Sie zur Impfung folgendes mit:
  • 12-stelliger Termincode, den Sie bei der Anmeldung erhalten haben
  • Impfpass
  • Krankenversichertenkarte
  • Ausweisdokument (beispielsweise Personalausweis)
  • Möglichst das ausgefüllte Aufklärungsblatt und den Anamnesebogen
  • Falls Sie aufgrund Ihres Berufes impfberechtigt sind, bringen Sie bitte außerdem eine Bescheinigung Ihres Arbeitgebers mit.

Wie kann ich den Prozess im Kreisimpfzentrum beschleunigen?

Sie können das KIZ im Vorfeld unterstützen, indem Sie sich vorab unter https://www.impfen-bw.de/#/vorabregistrierung registrieren. Aufgrund der möglichen engen Taktung bitten wir Sie, Ihren Termin pünktlich wahrzunehmen. Das Aufklärungsgespräch zwischen Ihnen und dem Impfarzt dauert in der Regel nur wenige Minuten. Auf Grundlage der Anamnese werden Sie dabei individuell beraten. Steht die Impfung dann bevor, sollten Sie schon einmal den Ärmel des von Ihnen bevorzugten "Impf-Armes" hochkrempeln.

Für den gesamten Prozess inklusive der Zeit im Wartebereich sollten Sie je Termin rund eine Stunde Zeit einplanen.

Wie läuft der Termin im Kreisimpfzentrum ab

Wie ist das Kreisimpfzentrum in der Oberschwabenhalle aufgebaut?

Das Kreisimpfzentrum gliedert sich einerseits in Räumlichkeiten, in denen die Impfungen durchgeführt werden. Hierfür sind Warte- und Registrierungsbereiche eingerichtet, ein medizinischer Bereich für den Impfvorgang selbst (die so genannten "Impfstraßen") und auch ein Bereich zur Nachbetreuung. Ferner wurden die notwendigen Räumlichkeiten etwa für die Verwaltung des Zentrums, Technik und Sozialräume geschaffen. Im Vollbetrieb kann das Impfzentrum an sieben Tagen pro Woche im Zwei-Schicht-System gefahren werden und parallel zu den „Mobilen Teams“ arbeiten. Alleine im KIZ in der Oberschwabenhalle können in den drei Impfstraßen so täglich bis zu 750 Personen geimpft werden.

Anfahrtsbeschreibung KIZ Oberschwabenhalle Ravensburg

Wer betreibt das Kreisimpfzentrum?

Das Land Baden-Württemberg und der Landkreis Ravensburg betreiben das KIZ gemeinsam. Der Landkreis stellt die Logistik zur Verfügung und das Land kümmert sich um die medizinische Umsetzung. Das heißt, die Landesregierung sorgt unter anderem für das erforderliche ärztliche und medizinische (Fach-) Personal zur Impfung und verantwortet die medizinisch-fachliche Leitung im Impfzentrum einschließlich der Planung und Betreuung des Einsatzes der „Mobilen Impfteams“.

Hygieneregeln im Kreisimpfzentrum

Für das KIZ wurde ein Hygienekonzept erarbeitet. Neben den allgemein bekannten Abstands- und Hygieneregeln besteht ein ausgeklügeltes Lüftungs- und Reinigungskonzept. Als Veranstaltungshalle für Großevents bietet die Oberschwabenhalle ideale Grundvoraussetzungen für den Betrieb eines Impfzentrums. So ist beispielsweise die Lüftungsanlage für eine große Luftwechselrate ausgelegt und sind die Oberflächen so beschaffen, dass sie leicht zu reinigen sind. Mehrfach täglich wird die Halle grundgereinigt. Nach jeder Impfung erfolgt die Desinfektion der relevanten Oberflächen. Selbstverständlich stehen Handdesinfektionsspender in ausreichender Menge zur Verfügung.  

Innerhalb der Oberschwabenhalle besteht Maskenpflicht. Das medizinische Fachpersonal arbeitet ausschließlich mit FFP2-Masken.

Grundsätzlich gilt: Wer Krankheitssymptome aufweist, erhält keinen Zutritt zum KIZ. Für die Einhaltung und Überwachung aller Maßnahmen ist geschultes Personal anwesend.

Warum gibt es im Landkreis Ravensburg nur ein Kreisimpfzentrum in der Oberschwabenhalle?

Verantwortlich für die Organisation der Impfkampagne in Baden-Württemberg ist das Sozialministerium, das auch die Entscheidung über die Zahl der Kreisimpfzentren trifft. Zahlreiche Vertreter aus der kommunalen Familie unseres Landkreises haben sich (zuletzt beim Landkreisbesuch von Ministerpräsident Kretschmann) für ein zweites Kreisimpfzentrum im Landkreis Ravensburg eingesetzt. Das Land hat diesen Wunsch aber abgelehnt.

Nähere Einzelheiten zu den vom Sozialministerium angeführten Gründen finden Sie

Der Betrieb eines Kreisimpfzentrums ist nicht trivial. Deshalb ist der Entscheidung für den Standort Oberschwabenhalle ein intensiver Prüfprozess vorausgegangen, der zahlreiche Hallen in unterschiedlichen Städten und Gemeinden im Landkreis anhand des Anforderungsrasters des Sozialministeriums für die Unterbringung von Kreisimpfzentren (zu dem zum Beispiel auch eine sehr gute Lüftungsanlage gehört) bewertet hat. Die Oberschwabenhalle bietet bei einer Ein-Standort-Lösung unter allen geprüften Hallen die besten Voraussetzungen für die Unterbringung des Kreisimpfzentrums.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Kreisimpfzentrum in Gebärdensprache:
Informationen in Deutscher Gebärdensprache - Bundesgesundheitsministerium

Stand: 28.05.2021

Kontaktboxbutton

Ihr direkter Kontakt

Bürgerreferent Corona

Tel.: 0751/85-5050
Mail: buergerreferent@rv.de