Informationen zum Corona-Virus im Landkreis Ravensburg

Corona-Zahlen für den Landkreis

Das Landesgesundheitsamt veröffentlicht montags bis freitags einen Tagesbericht zu COVID-19, mit epidemiologischen Daten zur aktuellen Lage.

Den aktuellen Tagesbericht COVID-19 des Landesgesundheitsamtes finden Sie hier.

Corona-Verordnung

Die Landesregierung hat die Corona-Verordnung erneut angepasst. Die aktuell geltende Version finden Sie hier.

Die Corona Regelungen auf einen Blick.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Verordnung.

Die Gesundheitsämter in Baden-Württemberg konzentrieren sich aktuell noch stärker auf größere Ausbruchsgeschehen und den Schutz besonder gefährdetet Gruppen. Dies bedeutet, dass ab sofort positiv auf das Coronavirus getestete Personen und enge Kontaktpersonen nicht mehr routinemäßig von den Gesundheitsämtern kontaktiert werden. Unabhängig davon gilt für sie die entsprechende Absonderungspflicht, welche von den Behörden auch weiterhin kontrolliert wird. 

Sie finden die Pressemitteilung des Sozialministeriums zur Kontaktpersonennachverfolgung hier (206 KB).

Wann muss ich mich absondern und woher erfahre ich dies?

  • Sie müssen sich in Absonderung begeben, wenn Sie mittels PCR-Test oder Schnelltest (auch überwachter selbst vorgenommener Test) positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden sind.

Ich bin positiv auf das Coronavirus getestet. Was muss ich jetzt tun?

  • Personen mit einem positiven Antigen-Schnelltest oder PCR-Test müssen sich in häusliche Absonderung begeben.
  • Sofern mindestens 48 Stunden Symptomfreiheit bestanden hat, können Sie die Quarantäne nach 5 Tagen verlassen. Ansonsten verlängert sich die Absonderung, bis sie 48 Stunden symptomfrei waren. Spätestens endet die Absonderung aber nach 10 Tagen.
  • Beschäftigte in medizinisch-pflegerischen Einrichtungen unterliegen im Anschluss an die Absonderung einem beruflichen Tätigkeitsverbot. Das berufliche Tätigkeitsverbot endet mit Vorliegen eines negativen Schnelltestergebnisses, spätestens jedoch am 15. Tag nach dem Erstnachweis des Erregers.
  • Verlassen Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus nur in medizinischen oder sonstigen Notfällen. Wenn Sie einen Garten oder einen Balkon haben, können Sie sich dort alleine aufhalten.
  • Vermeiden Sie nach Möglichkeit den direkten Kontakt zu weiteren Personen in Ihrem Haushalt. Achten Sie auf die Einhaltung der AHA-Regeln.
  • Informieren Sie zudem Ihre Haushaltsangehörigen über Ihr positives Testergebnis. Ihre Haushaltsangehörigen müssen sich nicht in Quarantäne begeben, ihnen wird aber empfohlen, Kontakte weitestgehend zu reduzieren und sich testen zu lassen.
  • Wenn Sie Symptome bekommen oder sich diese verschlimmern, nehmen Sie telefonisch Kontakt zu Ihrem Hausarzt / Ihrer Hausärztin oder dem hausärztlichen Notdienst auf!

Weitere Informationen hierzu: 

Mein Selbsttest ist positiv - was muss ich tun? (147 KB)

Mein Schnelltest ist positiv - was muss ich tun? (170 KB)

Mein PCR-Test ist positiv - was muss ich tun? (173 KB)

Ich bin positiv auf das Coronavirus getestet und arbeite in einer vulnerablen Einrichtung (zum Beispiel Alten- und Pflegeheime, medizinische Einrichtungen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe, etc.). Was muss ich jetzt tun?

  • Bitte melden Sie sich per E-Mail unter corona@rv.de beim Gesundheitsamt und teilen Sie folgende Informationen mit: Ihre Kontaktdaten mit Telefonnummer, Einrichtungsname, Ansprechpartner/in, letzter Arbeitstag.
  • Beschäftigte in medizinisch-pflegerischen Einrichtungen unterliegen im Anschluss an die Absonderung einem beruflichen Tätigkeitsverbot. Das berufliche Tätigkeitsverbot endet mit Vorliegen eines negativen Schnelltestergebnisses, spätestens jedoch am 15. Tag nach dem Erstnachweis des Erregers.
  • Zwischen Tag 6 bis Tag 15, muss mindestens ein negativer Schnelltest vor Arbeitsaufnahme der Einrichtung vorgelegt werden, um die Arbeit wieder aufnehmen zu dürfen. Der Schnelltest darf in der jeweiligen Einrichtung oder von einem Leistungserbringer vorgenommen werden. Die Isolation ist jedoch auch hier ab Tag 6 ohne Test beendet, solange 48h Symptomfreiheit bestanden hat.

Was müssen Personen tun, die Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten?

Haushaltsangehörigen Personen und engen Kontaktpersonen wird empfohlen, ihre Kontakte weitestgehend zu reduzieren und sich testen zu lassen. Für diese Personen besteht keine Absonderungspflicht mehr!

Ich bin bereits geimpft, habe aber trotzdem ein positives Schnelltest- oder PCR-Testergebnis erhalten. Muss ich mich absondern?

  • Eine Impfung kann eine Infektion mit dem Coronavirus nicht zu 100 Prozent verhindern. Sollten Sie als geimpfte Person ein positives Schnelltest- oder PCR-Testergebnis erhalten, gilt für Sie eine Absonderungspflicht.

Mein Schnelltest war positiv und der erste nach dem positiven Schnelltest vorgenommene PCR-Test war negativ. Was bedeutet das?

  • Sobald das negative PCR-Testergebnis vorliegt, endet für Sie die Absonderungspflicht.

Wer ist für die Einhaltung der Absonderung verantwortlich?

  • Die Einhaltung der Absonderung wird von den Ortspolizeibehörden (Ordnungsämter der Gemeinden) kontrolliert. Die Nichteinhaltung der Absonderungsbestimmungen kann als Ordnungswidrigkeit mit Bußgeld geahndet werden.

Ich benötige eine Bescheinigung über meine Absonderung und den Absonderungszeitraum. Von wem erhalte ich diese?

  • Die aktuelle Verordnung sieht keine Absonderungsbescheinigungen mehr vor. Wenn Sie über Ihren Arbeitgeber eine Entschädigung für den Zeitraum der Absonderung geltend machen möchten, müssen Sie das positive Testergebnis einreichen.

Wie erhalte ich einen Genesenennachweis?

  • Neben einem amtlichen Lichtbildausweis muss der ausstellenden Stelle hierfür eine vollständige Impfdokumentation bzw. PCR (oder weitere Nukleinsäurenachweise oder PoC-PCR)-Testdokumentation vorgelegt werden. Eine nachträgliche Ausstellung kann nur erfolgen, wenn die die Identität der Person sowie die Authentizität der Impf-/Testdokumentation überprüft werden kann, und sich die ausstellende Stelle dazu bereit erklärt.

Weitere Informationen (aufklappen):

Webseite des Sozialministeriums
 
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
 
Hotline des Landesgesundheitsamtes:                    0711/904-39555
Hotline des Sozialministeriums (mehrsprachig):     0711/410 11160

Fragen und Antworten zu Corona


Chatbot Corey beantwortet Ihre Fragen zum Thema Coronavirus rund um die Uhr

Fragen und Antworten rund um das Corona-Virus

Hier finden Sie wichtige Fragen und Antworten des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Geimpfte und Genesene Personen

Hier finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Nachweisen für geimpfte und genesene Personen.

Informationen rund ums Testen

Hier finden Sie einen Überblick über Corona-Testangebote in Baden-Württemberg, Antworten auf häufige Fragen zu Schnell- und Selbsttests sowie Informationen zur Teststrategie der Landesregierung.

Hier finden Einrichtungen und Fachleute sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger Informationen zur Umsetzung der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg sowie weitere fachspezifische Materialien.

Betroffene und Kontaktpersonen

Mit der Corona-Verordnung Absonderung sind die Quarantäne- und Isolationsregeln für Baden-Württemberg einheitlich festgelegt. Fragen und Antworten finden Sie hier.

Worauf Reiserückkehrer achten müssen

Die Coronavirus-Einreiseverordnung regelt bundesweit einheitlich die Anmelde-, Nachweis- und Quarantänepflicht sowie das Beförderungsverbot aus Virusvariantengebieten. Aktuelle Informationen zu für Reisende finden Sie hier oder zusammengefasst hier.
Eine Übersicht der aktuellen Risikogebiete kann hier abgerufen werden.
Einreisebestimmungen anderer EU-Länder finden Sie auf Re-open EU.

Entschädigungen bei Quarantäne, Tätigkeitsverbot oder Betreuungserfordernis

Das Infektionsschutzgesetz (IfSG) schützt die Bevölkerung in Deutschland. Es bietet zudem finanzielle Entschädigungen für Menschen, die von den Schutzmaßnahmen betroffen sind. Das gilt auch für die gegenwärtige Corona-Pandemie. Informationen finden Sie hier oder hier.

Bildung und Freizeit

Hier finden Sie Informationen sowie Fragen und Antworten zu Schul- und Kitabetrieb, Sport und Freizeitgestaltung, Religiöse Veranstaltungen, Musikschulen und anderes.

Informationen für Unternehmen und Beschäftigte

Hier finden Sie wichtige Fragen und Antworten zu Themen im Zuständigkeitsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg.

Information about Corona in other languages

Informationen in leichter Sprache und Gebärdensprache

Kontaktboxbutton

Ihr direkter Kontakt

Hotline des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration

Tel.: 0711 90439555