Gleichstellungspolitik

Kommunale Beauftragte für Chancengleichheit im Landkreis Ravensburg

Gleichstellungspolitik fördert die Chancengleichheit und die Gleichstellung von Frauen und Männern, weist auf bestehende geschlechtsspezifische Diskriminierungen hin und wirkt auf deren Beseitigung ein.

Die Geschlechterperspektive soll in allen politischen Feldern leitender Blickwinkel sein. Dies bedeutet, die Entwicklung, Organisation und Bewertung von politischen Entscheidungsprozessen und Maßnahmen so zu betreiben, dass in jedem Politikbereich und auf allen Entscheidungsebenen die Ausgangsbedingungen und Auswirkungen auf beide Geschlechter berücksichtigt werden. Gleichwertige und gleichberechtigte Chancen von Frauen und Männern sind in der Arbeitswelt, im gesellschaftlichen Leben und in der Politik –unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft, Hautfarbe, gesellschaftlicher Stellung und sexueller Orientierung – zu schaffen.

Damit dieser im Chancengleichheitsgesetz verankerte Anspruch Praxis wird, ist Vernetzung unabdingbar. Gleichstellung kann nur gelingen, wenn entsprechende Rahmenbedingungen geschaffen werden und zugleich auch Chancengleichheit eingefordert wird. Daran arbeitet im Landkreis Ravensburg ein Team, welches das Thema Gleichstellung unter verschiedenen Blickwinkeln im Fokus hat.

Termin

Terminvereinbarung

Persönliche Termine sind nach vorheriger Vereinbarung möglich.

Unsere Kontaktdaten finden Sie unten.

Kontaktboxbutton

Ihr direkter Kontakt

Landkreis Ravensburg
Gleichstellungsbeauftragte
Kreishaus II
Ravensburg

Sonja Grauberger

Tel.: 0751/85-3119
Mail: s.grauberger@rv.de