Biodiversitätsstrategie

Die Artenvielfalt im Landkreis stärken

Vielfältig und schön ist sie, die Natur vor unserer Haustür. Doch die Tier- und Pflanzenwelt ist bedroht. Bis zu einer Million Arten könnten einem UN-Bericht zufolge in den nächsten Jahren weltweit aussterben. Der Landkreis Ravensburg setzt als bundesweit erster überhaupt auf eine eigene Strategie, um die Biodiversität hierzulande zu erhalten und die Menschen im Kreis für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren.

Die Ziele sind letztlich simpel, doch die Anstrengungen, die nötig sind, um sie zu erreichen, sind vielfältig: Um die biologische Vielfalt zu stärken, sollen möglichst viele Flächen „ökologisch aufgewertet“ werden. Damit muss gar nicht viel mehr gemeint sein, als der Natur ihren Lauf zu lassen – zum Beispiel mit blühenden Blumen und Wildgräsern anstatt englischem Rasen. Doch dazu braucht es die Mitwirkung aller.

Nr. 1

2019 bereits hat der Landkreis Ravensburg seine Strategie zur Stärkung der biologischen Vielfalt verabschiedet. Als erster in Deutschland.

Dank der Unterstützung durch die Kreissparkasse Ravensburg stehen für die kommenden Jahre ausreichend Mittel für die Biodiversitätsstrategie im Landkreis zur Verfügung. Viel wurde bereits erreicht, einiges steht noch bevor. Drei konkrete Beispiele zeigen, wo die Strategien im Landkreis Ravensburg greifen:

Blühender Landkreis Ravensburg

Privatgärten im Fokus: Seit 2019 erhalten private Haushalte von der Kreisverwaltung und in Zusammenarbeit mit der elobau Stiftung aus Leutkirch auf Wunsch kostenloses Saatgut für artenreiche Blumenwiesen. Tausende haben bereits mitgemacht und gesät und gepflanzt. Das Ergebnis: Dank des bürgerlichen Engagements wurde eine Fläche von rund 85.000 Quadratmetern im Landkreis ökologisch aufgewertet!

Naturnahe Firmengelände

Schaffen Unternehmen eine naturnahe Infrastruktur, so leisten sie damit nicht nur einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz – sie tun auch etwas für das eigene Betriebsklima! Dabei sind die Möglichkeiten, einen Beitrag zu leisten, vielfältig. In Zusammenarbeit mit der Bodensee-Stiftung und dem Landschaftserhaltungsverband Ravensburg bietet der Landkreis Ravensburg deshalb kostenlose Erstberatungen zur naturnahen Gestaltung von Firmenflächen an. So können Nisthilfen geschaffen, Blühflächen belassen oder Gründächer angelegt werden. Das tut nicht nur der Tier- und Pflanzenwelt gut, sondern auch den Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern!

Acker-Blühstreifenprojekt

Kräuterreiche Blühstreifen leisten wertvolle Beiträge zur Biodiversität. Sie sind Nahrungsquelle und Lebensraum für viele Insektenarten und Vögel. Liegen diese idealerweise zwischen zwei landwirtschaftlichen Flächen, vernetzen sie wichtige Lebensräume. Doch dafür müssen Landwirte Ackerflächen bereitstellen. Der Landschaftserhaltungsverband Ravensburg und der Bauernverband Allgäu-Oberschwaben haben ein Projekt ins Leben gerufen, dass die Landwirtinnen/Landwirte bei der Schaffung dieser wertvollen Ackerblühstreifen unterstützt. Eine Entschädigung für den Ertragsausfall erhalten sie nicht. Dennoch haben sich 2020 knapp 130 landwirtschaftliche Betriebe in 30 Gemeinden engagiert. Über 70 Hektar blühende Fläche wurden so geschaffen.

Mehr über die laufenden Projekte und wie Sie selbst einen Beitrag leisten können, erfahren Sie unter:
 
www.naturvielfalt-rv.de
oder über den Instagram-Account
naturvielfalt.ravensburg

Biodiversität – was ist das eigentlich?

In der Wissenschaft ist Biodiversität ein Bewertungsmaßstab für die Fülle unterschiedlichen Lebens in einem bestimmten Landschaftsraum. Sie umfasst die verschiedenen Lebensformen (alle Arten von Tieren, Pflanzen, Pilzen, Bakterien), die unterschiedlichen Lebensräume, in denen diese Arten leben (also Ökosysteme wie z. B. der Wald oder ein Gewässer) sowie die genetische Vielfalt innerhalb der Arten.

Kontaktboxbutton

Ihr direkter Kontakt

Geschäftsstelle natuRVielfalt – Biodiversität im Landkreis Ravensburg:

Landschaftserhaltungsverband Landkreis Ravensburg e.V.
Frauenstraße 4,
88212 Ravensburg


Moritz Ott
Biodiversitätsmanager
M. Sc. Wildtierökologie und Wildtiermanagement
Tel.: +49 (0) 751 85 9668
E-Mail: moritz.ott(at)lev-ravensburg.de