Wasserbauhistorischer Lehrpfad Stiller Bach

Wasserbauhistorischer Lehrpfad

Der Stille Bach ist eines der ältesten Kanalsysteme Deutschlands, das seit der Renaissance nahezu unverändert geblieben ist. Er leitet sämtliche Wässer zum Kloster Weingarten, die über ein Netz aus insgesamt sieben miteinander verschalteten Kanälen mit einer Gesamtlänge von über 10 Kilometern aufgefangen werden. Der Hauptkanal verläuft vom Lochmoos über den Rösslerweiher vorbei am Freibad in Weingarten zum Klosterareal auf dem Martinsberg.
Auf dem 6km langen Lehrpfad der Gemeinden Weingarten und Schlier werden auf 5 Infotafeln zwischen Freibad und Rösslerweiher Angaben zur Bauweise und zu technischen Problemlösungen gemacht. Da die Lehrpfadkonzeption der skandinavischen Lehrpfadmethodik angepasst wurde (weitestgehender Verzicht auf „Textmöblierung“ der Natur), verweisen weitere Nummerntafeln auf Texte in der Begleitbroschüre. Eine Übersichtstafel befindet sich beim Parkplatz am Eingang zum Freibad Weingarten.

Begleitbroschüre:
„Der Stille Bach und seine Gewässer“, erhältlich an der Freibadkasse Weingarten, Städtisches Verkehrsamt Weingarten, Bauernhausmuseum Wolfegg.

Ansprechpartner:
Forstrevier Weingarten
Gabriel Lupberger
Ergetsweiler 31/1
88273 Fronreute
Telefon 07505 / 956058
Telefax 07505 / 956057
Mobil 0175 / 1804793
E-Mail: g.lupberger@rv.de