„Von mutigen Frauen, innovativem Naturschutz und bewahrenswerter Architektur“ – das neue Oberland-Heft erzählt interessante Geschichten aus dem Landkreis Ravensburg

Kreis Ravensburg – In der aktuellen Ausgabe 2/2019 präsentiert die Kreiszeitschrift „Oberland“ zahlreiche kurzweilige Beiträge zur Geschichte, Kultur und Natur. Das Heft ist ab sofort im Buchhandel und im Kulturbetrieb des Landkreises Ravensburg für 7 Euro erhältlich.

Der promovierte Naturwissenschaftler Erich Koch zeigt in der aktuellen Ausgabe, wie Grünabfall natur- und umweltfreundlich genutzt werden kann. So biete das Aufschichten von Reisig- und Totholzhaufen beispielsweise Vögeln und Kleinsäugern neuen Lebensraum. Koch erklärt, wie die Methode funktioniert und stellt die von ihm entwickelte Totholz-Variante vor.

Ulrich Kees, Historiker und Archivar im Kreisarchiv und Maren Zurlinden, Historikerin und Mitarbeiterin im Kulturbetrieb des Landkreises Ravensburg haben anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Frauenwahlrecht“ die Auswirkungen dieses wahlrechtlichen Umbruchs im heutigen Kreisgebiet erforscht. Über eine Umfrage in den Gemeinden und Archiven haben sie die ersten Gemeinde- und Kreisrätinnen sowie Bürgermeisterinnen in den Städten und Gemeinden erfasst. Sie geben einen Einblick in die Entwicklungen der letzten 100 Jahre und berichten von einzelnen Pionierinnen und ihrem politischen Engagement in Lokal- und Kreispolitik.

Bernhard Staudacher, Pfarrer in Baienfurt und Baindt, beschäftigt sich in seinem Beitrag mit den Entwicklungen der einstigen Zisterzienserinnenabtei in Baindt. Seit der Säkularisation 1802/1803 prägten rege Besitzerwechsel sowohl die Funktion als auch die Architektur des Klosters. Heute befindet sich auf dem Klosterareal eine Wohnsiedlung mit Kindergarten und Jugendzentrum. Dass die kaum noch sichtbare Klosteranlage bis heute als solche erkennbar bleibt, ist laut Pfarrer Staudacher der „Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn“ zu verdanken.

Diese und viele weitere interessante Beiträge erwarten den Leser in der neuen Ausgabe des Magazins „Oberland – Kultur, Geschichte und Natur im Landkreis Ravensburg“. Es ist im Buchhandel und beim Landratsamt Ravensburg (Kulturbetrieb, Gartenstr. 107, 88212 Ravensburg, Tel. 0751/85-9510, E-Mail: ku@rv.de) zum Preis von 7 Euro zu beziehen. „Oberland“ erscheint zweimal im Jahr und kann zum Jahresbezugspreis von 12 Euro plus Porto auch abonniert werden (Biberacher Verlagsdruckerei GmbH & Co. KG, Leserservice „Oberland“, Leipzigstraße 26, 88400 Biberach, Tel. 07351/345-0, E-Mail: verlag@bvd.de).

Abbildungsnachweise
Abb. 1: Titelbild „Oberland 2/2019“
Plakat der Frauenbewegung.
Nachweis: Wikimedia/ Karl Maria Stadler, gemeinfrei.

Abb. 2: Ansicht vom Kloster Baindt aus dem Jahr 1889 von Bonifaz Schützbach (Rekonstruktion mit Konventbau).
Nachweis: Engelbert Schützbach.

Pressedienst Nr. 204
Pressestelle
Friedenstraße 6
88212 Ravensburg
Ravensburg, den 25.09.2019