Auf dem Weg zum/ zur Meister/-in der Hauswirtschaft - Sechs Studierende feiern Abschluss zur Staatlich geprüften Wirtschafterin für Hauswirtschaft - Neuer Meisterkurs beginnt im November

Kreis Ravensburg – Fach- und Führungskräfte in der Hauswirtschaft sind heiß begehrt. Auf ihrem Weg zur Meisterin der Hauswirtschaft durften unlängst sechs Studierende der Fachschule für Landwirtschaft, Fachrichtung Hauswirtschaft, in Bad Waldsee ihre Zeugnisse und Urkunden zur Staatlich geprüften Wirtschafterin für Hauswirtschaft entgegen nehmen. Seit November 2017 absolvieren sie eine berufsbegleitende Weiterbildung zur Meisterin der Hauswirtschaft. Die Fachschulausbildung geht in den nächsten Tagen nahtlos in die Meisterprüfung über, diese endet mit der Präsentation ihres Meisterprojektes Ende November. Vom Arbeitsmarkt werden die Absolventinnen dann bereits sehnlichst erwartet.

Den Titel „Staatlich geprüfte Wirtschafterin für Hauswirtschaft“ dürfen nun tragen: v.l.n.r. Susanne Kordeuter/Rot a.d. Rot, Doris Hehl-Singer/Leutkirch, Katharina Vogel/Kisslegg,Waltraud Reich/Aulendorf, Sarah Buchmaier/Fronreute und Sara Klocker/Aulendorf. Foto: Landratsamt

Parallel dazu beginnt am Montag, den 04. November 2019 wieder ein neuer Fortbildungskurs zum/ zur Meister/-in der Hauswirtschaft an der Fachschule für Hauswirtschaft in Bad Waldsee. An zwei Tagen, montags und dienstags, werden die Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschafter neben ihrem Berufsalltag knapp zwei Jahre bis zur Meisterprüfung begleitet.
Anmeldung und weitere Informationen zum Ausbildungsverlauf und den Zulassungsvoraussetzungen beim Ernährungszentrum Bodensee-Oberschwaben, Sabine Weiland, Schillerstraße 34, 88339 Bad Waldsee, Telefon 07524/9748-6400, E-Mail sabine.weiland@rv.de

Pressedienst Nr. 163
Pressestelle
Friedenstraße 6
88212 Ravensburg
Ravensburg, den 25.07.2019