Landkreis beschenkt Erstklässler mit Pausenbrotdosen

Kreis Ravensburg – Mit einer Aktion im Rahmen der Abfallvermeidungsstrategie des Landkreises Ravensburg hat das Landratsamt zum Schulbeginn alle Erstklässlerinnen und Erstklässler mit Pausenbrotdosen beschenkt. Über 2.800 Vesperdosen wurden an alle Grundschulen im Landkreis verteilt.

Gruppenbild mit den neuen Pausenbrotdosen
Junge Abfallvermeider: Die Erstklässlerinnen und Erstklässler der Grundschule Kuppelnau mit ihren neuen Pausenbrotdosen, ihren Klassenlehrerinnen, Rektorin Roswitha Malewski, Landrat Harald Sievers sowie den beteiligten Mitarbeitern von Rebuy.

Vergangene Woche besuchte Landrat Harald Sievers die Grundschule Kuppelnau in Ravensburg, stellte die Aktion vor und übergab den Kindern stellvertretend für alle neu Eingeschulten im Landkreis ihre neuen Dosen. „Jeder von uns kann seinen Teil dazu beitragen, dass wir unserer Umwelt etwas Gutes tun und so wenig Abfall wie möglich produzieren – man kann gar nicht früh genug damit anfangen.“, gab er den Schülerinnen und Schülern bei dem gemeinsamen Treffen mit auf den Weg.

Alle Pausenbrotdosen enthielten zudem den Flyer „Fit für die Schule – Das Pausenbrot unter der Lupe“ mit Infos sowie leckeren und gesunden Rezepten des kreiseigenen Ernährungszentrums Bodensee-Oberschwaben. Mit den Flyern bestückt und den Schulen zugestellt wurden die Dosen durch die Betriebsstätte Rebuy der Weissenauer Werkstätten des ZfP Südwürttemberg. Das Landratsamt hatte die Eltern und Kinder bereits mit Plakaten in den Kindergärten auf die Aktion hingewiesen.

Plakat zur Vesperdose (1,7 MB)

Pressedienst Nr. 205
Pressestelle
Friedenstraße 6
88212 Ravensburg
Ravensburg, den 27.09.2019