Martin Sommer ist neuer Kommunaler Suchtbeauftragter des Landkreises

Kreis Ravensburg – Der Landkreis Ravensburg hat einen neuen Kommunalen Suchtbeauftragten. Mitte Juli hat Martin Sommer seine Tätigkeit in der Stabsstelle Sozialplanung des Landratsamtes aufgenommen. Als Kommunaler Suchtbeauftragter leitet er künftig auch die Geschäftsstelle des Regionalen Suchthilfenetzwerkes im Landkreis Ravensburg.

Foto: privat

Neben der Suchthilfeplanung und Suchtprävention umfasst der Aufgabenbereich des 44-jährigen Diplom-Sozialarbeiters (FH) die Zusammenarbeit mit Netzwerkpartnern wie den Trägern von Suchthilfeeinrichtungen, Schulen, Kindergärten und Krankenkassen. Zuletzt war Sommer über zehn Jahre lang im Jugendamt Ravensburg tätig und konnte dort schwerpunktmäßig Erfahrungen in der „aktivierenden Elternarbeit“ sammeln. Die Elternarbeit ist unter anderem ein wesentlicher Bestandteil der Suchthilfe. Eltern nehmen eine Vorbildfunktion für ihre Kinder ein. Insbesondere mütterlicher Suchtmittelkonsum während der Schwangerschaft verursacht häufig angeborene Fehlbildungen, geistige Behinderungen, hirnorganische Beeinträchtigungen, Entwicklungsstörungen und extreme Verhaltensauffälligkeiten bei den Kindern. Daher ist Suchtprävention in diesem Kontext, aber auch bezogen auf Kinder und Jugendliche, eine wichtige individuelle und auch gesellschaftspolitische Maßnahme.

Bei Fragen rund um die Suchthilfe steht Martin Sommer unter m.sommer@rv.de oder Telefon 0751/ 85-3117 gerne zur Verfügung.

Pressedienst Nr. 161
Pressestelle
Friedenstraße 6
88212 Ravensburg
Ravensburg, den 24.07.2019