Landwirtschaftliche Fachschüler feierten in Waldburg

Am 31. Januar luden die Studierenden der Fachschule für Landwirtschaft zum traditionellen Schülerabend ein. In diesem Jahr traf man sich in Waldburg um sich zu informieren und gemeinsam zu feiern.

Schülervorträge
Ehrung der MeisterInnen

Gut 330 Gäste folgten der Einladung der Fachschule für Landwirtschaft Ravensburg zum Schülerabend 2020, der in diesem Jahr in der Festhalle in Waldburg gefeiert wurde. Punkt 20:00 Uhr eröffnete traditionell die Bauernkapelle Oberschwaben, an diesem Abend mit gut 50 Musiker/Innen den Abend, angeführt von Dirigent Eugen Maucher.

Eröffnet wurde der Schülerabend von Sarah Hellmann, Klassensprecherin des aktuell dritten Schulhalbjahres im Landbau, die alle Ehrengäste, Gäste, aktuelle und ehemalige Schüler und Freunde der Fachschule für Landwirtschaft Ravensburg begrüßte. Auch Albrecht Siegel, Schulleiter der Fachschule, begrüßte die Gäste und versprach einen interessanten und kurzweiligen Abend.

Nach weiteren Grußworten durch den Waldburger Bürgermeister Michael Röger und den Vorsitzenden des Kreisbauernverbandes Allgäu-Oberschwaben, Waldemar Westermayer, nahmen die Schüler bzw. Studierenden das Steuer des Abends in die Hand. So moderierten Carmen Kreuzer und Felix Heilig, Klassensprecher des aktuellen Unterkurses, souverän durch das Programm.

Einen Einblick in das fachliche Leben in der Fachschule boten die drei Vorträge der Studierenden aus den beiden Fachrichtungen Hauswirtschaft und Landbau. Hierbei standen die Themen „Nährwert-Ampel“, „Photovoltaikanlagen“ und „Heutrocknung“ auf dem Plan. Durch sehr kurzweilige Fachvorträge erhielten die Zuhörer interessante Einblicke in die Themen. Nach den fachlichen Themen lockerte ein Sketch der Studierenden das Programm etwas auf und sorgte für zahlreiche Lacher im Saal.

Traditionell stand die Ehrung der Landwirtschaftsmeister 2019 ebenfalls auf dem Programm. In diesem Jahr wurden zehn frisch gebackene Landwirtschaftsmeister, darunter der Jahrgangsbeste Landwirtschaftsmeister 2019 aus dem Regierungsbezirk Tübingen, und drei Hauswirtschaftsmeisterinnen geehrt. Zusammen mit den Meisterverbänden Ravensburg und Leutkirch/Wangen gratulierte die Fachschule zu den erfolgreich bestandenen Prüfungen.

Eine besondere Ehrung kam an diesem Abend noch zwei ehemaligen Studierenden der Fachschule zu gute. Stefan Roser und Andreas Jekal wurden mit dem ersten und dritten Platz im Rahmen des vlf-Bildungspreises geehrt. Stefan Käppeler, Vorsitzender des VLF-Landesverbandes, übernahm an diesem Abend die Ehrung und Preisübergabe und gratulierte den beiden Preisträgern recht herzlich.

Den Abschluss des offiziellen Teils übernahmen ebenfalls wieder die Studierenden. Benedikt Stephan, Studierender des dritten Schulhalbjahres, bedankte sich bei allen, die zum erfolgreichen Gelingen des Abends in Waldburg beigetragen haben und wünschte allen Gästen einen geselligen Ausklang des Abends.

Nach dem offiziellen Teil des Schülerabends waren alle Gäste noch eingeladen, den Abend gemeinsam zu verbringen und Spaß zu haben. Die Bauernkapelle sorgte für die musikalische Umrahmung des Abends. Diesem Aufruf kam der Großteil der Gäste nach, sodass bis in die frühen Morgenstunden zusammen gefeiert, sich ausgetauscht und in Erinnerungen geschwelgt wurde.

Pressedienst Nr. 26
Pressestelle
Friedenstraße 6
88212 Ravensburg
Ravensburg, den 16.02.2020