Landkreis Ravensburg lädt zu Rundem Tisch Mobilfunk

Kreis Ravensburg - Ein flächendeckendes Mobilfunknetz ist die Grundlage der mobilen und modernen Kommunikation und somit essentiell für jede Kommune, die auch in Zukunft attraktiv und wettbewerbsfähig bleiben will. Daher hat Landrat Harald Sievers am Mittwoch der vergangenen Woche die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Städte und Gemeinden, Vertreter der Telekommunikationsunternehmen Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica sowie Vertreter der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg zum „Runden Tisch Mobilfunk“ in den Schwörsaal in Ravensburg geladen. 

„Um die Mobilfunkversorgung in unserem Landkreis zu verbessern ist es wichtig, die Kräfte aller beteiligten Akteure zu bündeln“, so Sievers. Der Information der Telekommunikationsanbieter zum Ausbaustand und konkreten Planungen schloss sich eine fruchtbare Diskussion zu deren Chancen und Risiken an. Am Ende waren sich alle Akteure einig, dass es zur Schließung vorhandener Funklöcher auch weiterhin einer engen Zusammenarbeit und Vernetzung bedarf. Der Fokus der Veranstaltung lag auf einem zeitgemäßen Ausbau des Mobilfunknetzes im Landkreis Ravensburg, nicht auf einem Ausbau nach 5G-Standard.

Pressedienst Nr. 135
Pressestelle
Friedenstraße 6
88212 Ravensburg
Ravensburg, den 23.10.2020