Kreisimpfzentrum erreicht erstmals Vollauslastung

Seit heute läuft der Betrieb im Kreisimpfzentrum in der Oberschwabenhalle in Ravensburg erstmals unter Vollauslastung. 750 Menschen erhalten dort nun täglich eine Impfung gegen das Coronavirus. „Die Nutzung aller Kapazitäten unseres Kreisimpfzentrums und der Start der Impfungen bei den Hausärzten – das sind erfreuliche Entwicklungen. Mitten in der dritten Corona-Welle muss jetzt aus allen Kanülen geimpft werden“, so Dr. Andreas Honikel-Günther, Erster Landesbeamter und Gesundheitsdezernent des Landkreises Ravensburg.

Die derzeitigen Impfstofflieferungen des Sozialministeriums ermöglichen eine Vollauslastung bis einschließlich Sonntag, 18. April. Ob auch darüber hinaus ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht, um die Kapazitäten des Kreisimpfzentrums voll auszunutzen, steht noch nicht fest. „Wir wünschen uns das natürlich und sind vorbereitet“, so Honikel-Günther weiter. Bei den bis Sonntag, 18. April zur Verfügung stehenden Impfdosen handelt es sich zu einem Drittel um Dosen des Impfstoffs von BioNTech/Pfizer und zu zwei Dritteln um Dosen des Impfstoffs von AstraZeneca.

Pressedienst Nr. 197
Pressestelle
Friedenstraße 6
88212 Ravensburg
Ravensburg, den 09.04.2021