„Gemeinsam stark für Kinder und Familien im Landkreis Ravensburg“

Kreis Ravensburg - Der Landkreis Ravensburg ist einer von sechs Standorten, die im Rahmen des Förderprogramms „Aktiv und gemeinsam gegen Kinderarmut und für Kindergesundheit“ des Landes Baden-Württemberg ein Präventionsnetzwerk aufbauen. Unter dem Motto „Gemeinsam stark für Kinder und Familien im Landkreis Ravensburg“ setzen sich das Jugendamt und das Gesundheitsamt – zusammen mit der Stadt Ravensburg als Modellkommune – für die Förderung sozialer Teilhabe und gesundheitlicher Chancengleichheit von Kindern und ihren Familien ein.

Gemeinsames Leitziel ist die (Gesundheits-)Förderung aller Kinder im Landkreis Ravensburg, unabhängig vom Sozialstatus ihrer Eltern. Hierzu sollen bestehende Angebote und Strukturen aus der Gesundheitsförderung, der Prävention, der präventiven Jugendhilfe, den Frühen Hilfen sowie der Bildung stärker miteinander verknüpft werden. Ein weiteres Ziel ist die Erstellung einer kreisweiten Angebotsübersicht auf Grundlage einer umfassenden Bestandsanalyse. Bei der ersten Netzwerksitzung am 5. Juni wurde das Vorhaben verschiedensten Akteuren aus dem Landkreis präsentiert. Zudem stellten sich das Präventionsnetzwerk Ortenaukreis und die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit des Landes Baden-Württemberg vor. Ein weiterer Programmpunkt war die Vorstellung des Modellprojekts „Wir vor Ort gegen sexuelle Gewalt“ der Fachberatungsstelle Brennessel.

Weitere Informationen gibt es bei der Projektkoordination im Gesundheitsamt im Landratsamt, Frau Hemme (a.hemme@rv.de, Tel.: 0751 85-5362).

Pressedienst Nr. 137
Pressestelle
Friedenstraße 6
88212 Ravensburg
Ravensburg, den 13.06.2019