Anträge auf ESF-Förderung aus dem Kontingent REACT-EU bis zum 31. März 2021 möglich

Die COVID-19-Pandemie hat auch in Baden-Württemberg das Wirtschaftswachstum und die Beschäftigung deutlich negativ beeinflusst; die unmittelbaren und mittelbaren Wirkungen werden in den nächsten Jahren deutlich zu spüren sein.
Vor diesem Hintergrund hat die EU-Kommission u.a. die Initiative REACT-EU im Rahmen des Ziels „Investition in Wachstum und Beschäftigung“ entwickelt. Damit stellt die Europäische Union zusätzliche Mittel zur Verfügung, um die Folgen der COVID-19-Pandemie abzumildern.

Der Landkreis Ravensburg erhält für die Jahre 2021 – 2022 einmalig einen Betrag in Höhe von 240.000 Euro aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Verbesserung der Beschäftigungslage. Ein regionaler Schwerpunkt liegt auf der Steigerung der Teilhabechancen und der Beschäftigungsfähigkeit von Menschen, die von Armut und Ausgrenzung bedroht sind. Die Teilnehmenden sollen im Rahmen des Projektes mit den Herausforderungen der Digitalisierung vertraut gemacht werden. Der Schwerpunkt liegt hierbei bei benachteiligten Erziehenden mit schulpflichtigen Kindern, welche im ländlichen Sozialraum wohnhaft sind. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Vermeidung von Schulabbrüchen. Auf Basis innovativer pädagogischer Methoden sollen die Jugendlichen motiviert werden, einen Schulabschluss anzustreben. In diesem Zusammenhang soll ein besonderer Fokus auf den neuen Medien und digitalen Formaten liegen.
Freie Träger, die entsprechende Projekte umsetzen möchten, können ihre Anträge bis zum 31. März 2021 bei der Landeskreditbank Baden-Württemberg, Bereich Finanzhilfen, Schlossplatz 10, 76113 Karlsruhe einreichen. Die Antragsformulare können unter https://zuma.l-bank.de/zuma heruntergeladen werden. Es können nur Anträge bewilligt werden, bei denen die planmäßige Zahl der Teilnehmenden mindestens 10 Personen beträgt. Weitere Informationen gibt es unter www.rv.de , Rubrik „Der Landkreis und Europa“, EU-geförderte Projekte im Landkreis Ravensburg, Förderperiode 2014-2020, Europäischer Sozialfonds. Ansprechpartner beim Landkreis Ravensburg ist Christian Oberem, Tel.: 0751/85- 8135, E-Mail: c.oberem@rv.de.

Pressedienst Nr. 183
Pressestelle
Friedenstraße 6
88212 Ravensburg
Ravensburg, den 16.03.2021