Wie viel Platz hat ein Asylbewerber in der Gemeinschaftsunterkunft?

Nach dem Flüchtlingsaufnahmegesetz steht jedem Flüchtling eine Wohn- und Schlaffläche von mindestens 4,5 m² zu. Die für Anfang des Jahres 2016 vorgesehene Erhöhung der Wohn- und Schlaffläche auf durchschnittlich 7 m² wurde durch die Landesregierung vorläufig bis Ende des Jahres 2017 ausgesetzt. Grund hierfür sind die momentanen Kapazitätsengpässe, die sich aus der aktuellen Zugangssituation ergeben.