Was passiert, wenn die Asylbewerber früher wieder gehen müssen?

Die Pauschale in Höhe von 13.260 €/p.P. (für Unterbringung, Versorgung, Betreuung usw.) wird unabhängig davon gewährt, wie lange der einzelne Flüchtling tatsächlich im Landkreis bleibt und wie hoch die tatsächlichen Kosten sind. Bei der Berechnung der Pauschale wurde eine durchschnittliche Verweildauer von 18 Monaten zugrundegelegt.