Warum können sich Asylbewerber Handys und Tablet-PCs leisten?

Die meisten Asylbewerber verfügen über Smartphones oder Tablets. Überwiegend erwerben sie die Geräte hier in Deutschland, häufig bereits schon während ihres Aufenthaltes in der Erstaufnahmeeinrichtung. Die Geräte werden in der Regel im Rahmen von Laufzeitverträgen im Ratenkaufprinzip erworben und über den monatlichen Regelsatz finanziert.

Die Smartphones bieten oft die einzige Möglichkeit für die Flüchtlinge, über das Internet mit Ihren Verwandten und Freunden im Heimatland zu kommunizieren und sich über die aktuellen politischen Entwicklungen vor Ort zu informieren. Daher ist es verständlich, dass die Geräte für die Asylbewerber einen hohen Stellenwert einnehmen.