Bekommen die Asylbewerber Deutschkurse?

Die meisten Asylbewerber verfügen anfangs über keine oder nur sehr geringe Deutschkenntnisse. Um sich im Lebensalltag in Deutschland zurechtzufinden, ist daher der frühzeitige Erwerb von Grundkenntnissen der deutschen Sprache sehr wichtig.

Im Landkreis Ravensburg gibt es verschiedene Sprachbildungsangebote für Flüchtlinge. Eine umfassende und passgenaue Sprachbildung ist die Voraussetzung für eine gelingende Integration. Hier bietet die Bildungsregion Ravensburg zusammen mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sowie dem Land Baden-Württemberg eine Vielfalt an Möglichkeiten, die von den verschiedenen kommunalen und privaten Sprachkursträgern realisiert werden.

Wesentlich unterstützt werden diese Kursangebote durch die Sprachvermittlung ehrenamtlicher Personen in den Helferkreisen. Diese sind vor Ort im engen und regelmäßigen Kontakt mit den Flüchtlingen und schlagen die notwendige Brücke zu den professionellen Kursen. Die hierbei notwendige Unterstützung und Koordinierung wird vom Regionalen Bildungsbüro Ravensburg in Abstimmung mit den vielen Kooperationspartnern, vor allem dem Amt für Migration und Integration angeboten.

Für schul- und berufsschulpflichtige junge Flüchtlinge entstehen immer mehr Vorbereitungsklassen an Grundschulen, weiterführenden Schulen und Berufsschulen im Landkreis. Auch die Flüchtlingskinder im Kindergartenalter werden in den Gemeinden zum frühestmöglichen Zeitpunkt in die Gruppen integriert. Schule und Kindergarten sind somit die wichtigsten und besten Angebote der Integration durch Bildung vor Ort.