Senioren

Altenhilfefachberatung

Kontakt Altenhilfefachberatung
Kreishaus II
Gartenstraße 107
Ravensburg
Tel.: 0751/85-3120
Fax: 0751/85-773120

Anbindung ÖPNV

Linie 1, 3, 5, 20, 30, 31, 7534, 7573
Haltestelle "Kraftwerk"

Sprechzeiten:

Bitte vereinbaren Sie mit uns vorab telefonisch einen Termin.

Aufgabenschwerpunkte

  • Fachberatung von Institutionen, Kommunen, Seniorenräten und neuen Initiativen
  • Koordination, Vernetzung und Zusammenarbeit mit allen gesellschaftlichen Kräften auf dem Gebiet der Altenhilfe
  • Mitwirkung bei der Kreisseniorenplanung und Verwirklichung der Zielvorstellung der Planung
  • Anerkennung von Angeboten zur Unterstützung im Alltag nach § 45 SGB XI
  • Unterstützung kommunaler Altenhilfekonzepte
  • Förderung von Einrichtungen und Diensten in der Altenhilfe sowie des Bürgerengagements
  • Vertretung des Landkreises in Gremien und Netzwerken der Altenhilfe
  • Zusammenarbeit mit dem Kreisseniorenrat
  • Bürgerinformationsportal für die Hospiz- und Palliativversorgung in Baden-Württemberg

Förderung von Investitionskosten für „Solitäre Kurzzeitpflege“ im Landkreis Ravensburg

Pflegebedürftige Menschen sollen möglichst lange im gewohnten Umfeld ihres Quartiers ein selbstbestimmtes Leben führen können. Kurzzeitpflege trägt dazu bei, häusliche Pflegesituationen zu entlasten und zu stabilisieren. In der Kurzzeitpflege werden pflegebedürftige Menschen für einen befristeten Zeitraum in einer Pflegeeinrichtung betreut. Häufig ist das nach einem Krankenhausaufenthalt oder einer Rehabilitation der Fall oder wenn die häusliche Pflege wegen Krankheit oder Urlaub der pflegenden Angehörigen für eine bestimmte Zeit nicht geleistet werden kann.
 
Die Nachfrage nach Kurzzeitpflegeplätzen ist hoch und wird in Zukunft weiter steigen. Bereits heute steht dem vorhandenen Bedarf eine zu geringe Anzahl an Plätzen zur Verfügung. Dies betrifft sowohl kurzfristig verfügbare, als auch langfristig buchbare Plätze.
 
Um das Angebot der Kurzzeitpflege auszubauen und weiterzuentwickeln, hat der Landkreis Ravensburg daher das Investitionskostenförderprogramm „Solitäre Kurzzeitpflege“ ins Leben gerufen. Mit der Förderung soll die Zahl an solitären Kurzzeitpflegeplätzen im Landkreis mit qualitativ hochwertigen Konzeptionen zur Betreuung und/oder Rehabilitation erhört werden. Unter solitärer Kurzzeitpflege werden im Rahmen dieser Förderung ganzjährig ausschließlich für Kurzzeitpflegegäste zur Verfügung stehende Plätze verstanden. Die Förderrichtlinie wurde unter Beteiligung und in Abstimmung mit Vertretern der Pflegekassen, Träger der Altenhilfe, Krankenhaus, Beratungsstellen, Kommunen, Kreisseniorenrat und Kreistagsfraktionen erstellt.
 
Die schriftlichen Anträge samt Anlagen sind bis zum 30.09.2019 bei der Landkreisverwaltung- Stabstelle Sozialplanung - einzureichen. Hierzu ist das hinterlegte Antragsformular zu verwenden.
 
Downloads:

Links und Downloads zum Thema

> Das Seniorenpolitische Konzept (2,926 MB) des Landkreises Ravensburg finden Sie hier (2,926 MB)

> Unter  http://pflegedatenbank.landkreis-ravensburg.de/ finden Sie Angebote (für Alte, Kranke, pflegebedürftige Menschen)
    im Landkreis Ravensburg  (z.B. ambulante Pflegedienste, Unterstützungsangebote im Alltag, Pflegeheime)

> Hier gelangen Sie zur Seite des Netzwerks Demenz, auf der Sie eine Übersicht über die aktuellen Fortbildungsangebote
    finden und die Broschüre „Informationen zum Krankheitsbild Demenz" in verschiedenen Sprachen

> Hier (1,096 MB) gelangen Sie zu der Broschüre „Sorglos älter werden im Landkreis Ravensburg- Wegweiser für Senioren“ (1,096 MB)

> Wohnberatung (1,816 MB)im Landkreis Ravensburg

> Bürgerinformationsportal für die Hospiz- und Palliativversorgung in Baden-Württemberg

Grundlagenkurs für Bürgerschaftlich Tätige im Bereich Inklusion (1,161 MB)