Dienstleistungen rund um die Online Kfz-Zulassung

Seit dem 01.10.2019 stehen weitere Zulassungsvorgängen zur internetbasierten Abwicklung zur Verfügung. Neben der bisherigen Online-Abmeldung und Online-Wiederzulassung auf den gleichen Halter sind jetzt auch die Neuzulassung, Umschreibung und alle Varianten der Wiederzulassung möglich.

Zur Online-Abmeldung - Für die internetbasierte Abmeldung eines Fahrzeugs
Zur Online-Zulassung - Für alle internetbasierten Zulassungsvorgänge

Hinweise zur Online Kfz-Zulassung:
  • Die Zulassungsbescheinigung Teil I & II werden in getrennten Briefen verschickt.
  • Die Bezahlung der Gebühren ist über Kreditkarte (Visa- oder Mastercard) oder GiroPay möglich.
  • Kontoinhaber und Fahrzeughalter muss mit dem Fahrzeughalter identisch sein.
  • Bei Kfz-Steuerrückständen und/oder Gebührenrückständen ist eine Online Kfz-Zulassung oder Online-Abmeldung nicht möglich. Bitte wenden Sie sich an das Bürgerbüro des Landratsamts Ravensburg.
  • Der Hauptwohnsitz muss im Landkreis Ravensburg liegen.
  • Fahrzeug kann Online nur auf eine natürliche Person zugelassen werden (d. h. nicht auf Firmen etc.)

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur,
Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQs) finden Sie hier.

Bitte beachten Sie die jeweiligen Voraussetzungen und halten Sie die benötigten Dokumente bereit:

Übersicht über die jeweiligen Voraussetzungen und benötigten Dokumenten für die internetbasierte

Erstzulassung

Online Kfz-Zulassung

Voraussetzungen und benötigte Unterlagen:
  1. Ein fabrikneues Fahrzeug, dass zum ersten Mal angemeldet wird (mit 17-stelliger Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN))
  2. Zulassungsbescheinigung Teil II mit verdecktem Sicherheitscode
  3. Gültige elektronische Versicherungsbestätigung (eVB-Nummer)
  4. Konto (IBAN) für den Einzug der Kfz-Steuer des Halters
  5. Neuer Personalausweis (nPA) oder elektronischer Aufenthaltstitel (eAT) mit aktivierter Online-Ausweisfunktion (eID)
    (Aktivierung durch Einwohnermeldeamt bzw. der Ausländerbehörde)
  6. Kartenlesegerät für nPA/eAT oder ein Android-Smartphone mit NFC-Chip (Abkürzung für Near Field Communication) und installierter kostenloser „AusweisApp2“ (www.ausweisapp.bund.de)
So funktioniert es:
  1. Oben aufgeführten „Link zur Online-Zulassung“ aufrufen
  2. Identität mittels neuen elektronischen Personalausweises (nPA) oder elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) mit aktivierter Online-Ausweisfunktion nachweisen.
  3. Markierung der Zulassungsbescheinigung Teil II freilegen.
  4. Notwendige Daten in die Antragsmaske des Portals eingeben:
    1. Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN)
    2. Freigelegter Sicherheitscode der Zulassungsbescheinigung Teil II
    3. eVB-Nummer der Versicherung zum Nachweis der Kfz-Haftpflichtversicherung
    4. IBAN – Halterkonto – für die SEPA-Lastschriftverfahren (Kfz-Steuer)
    5. Nächstes freies Kennzeichen auswählen, Wunschkennzeichen oder reserviertes Kennzeichen angeben
  5. Antragsdaten werden automatisiert validiert.
  6. Gebühr mittels ePayment-System bezahlen. Akzeptiert werden Kreditkarten (Visa- oder Mastercard) und GiroPay.
  7. Eingaben und Antragsstellung bestätigen.
  8. Der Antrag wird durch die Zulassungsbehörde geprüft.
  9. Zulassungsbescheid, Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II, die Stempelplakettenträger sowie der Plakettenträger für die Hauptuntersuchung (HU) zum Aufkleben auf das Kennzeichen werden von der Zulassungsbehörde postalisch versendet.
  10. Plakettenträger auf Kennzeichen aufbringen und losfahren wenn die Zulassung wirksam geworden ist (Datum auf Zulassungsbescheid angegeben).

Im Rahmen des Verfahrens erfolgt eine automatische Prüfung der Kfz-Steuerrückstände, Gebührenrückstände nach jeweiligem Landesrecht.

Falls einer der Schritte nicht mit positivem Ergebnis abgeschlossen wird, wenden Sie sich bitte an das Bürgerbüro des Landratsamts Ravensburg.

Gebühr: von 35,00 € bis 49,00 € (inkl. Postzustellung)

Wiederzulassung

Online Kfz-Zulassung

Voraussetzungen und benötigte Unterlagen:
  1. Möglich für ein nach dem 01.01.2015 zugelassenes und aktuell außer Betrieb gesetztes Fahrzeug bzw. ein nicht länger als 7 Jahre abgemeldetes Fahrzeug (jeweils mit 17-stelliger Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN))
  2. Zulassungsbescheinigung Teil I mit freigelegtem Sicherheitscode
  3. Zulassungsbescheinigung Teil II mit freigelegtem Sicherheitscode (nur bei Wechsel des Halters nötig)
  4. Gültige elektronische Versicherungsbestätigung (eVB-Nr.)
  5. Gültige Hauptuntersuchung (HU) und ggf. Sicherheitsüberprüfung (SP)
  6. Konto (IBAN) für den Einzug der Kfz-Steuer des Halters
  7. Neuer Personalausweis (nPA) oder elektronischer Aufenthaltstitel (eAT) mit aktivierter Online-Ausweisfunktion (eID)
    (Aktivierung durch Einwohnermeldeamt bzw. der Ausländerbehörde)
  8. Kartenlesegerät für nPA/eAT oder ein Android-Smartphone mit NFC-Chip (Abkürzung für Near Field Communication) und installierter kostenloser „AusweisApp2“ (www.ausweisapp.bund.de)
So funktioniert es:
  1. Oben aufgeführten „Link zur Online-Zulassung“ aufrufen
  2. Identität mittels neuen elektronischen Personalausweises (nPA) oder elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) mit aktivierter Online-Ausweisfunktion nachweisen.
  3. Markierung der Zulassungsbescheinigung Teil I freilegen.
  4. Notwendige Daten in die Antragsmaske des Portals eingeben:
    1. Kfz-Kennzeichen und ggf. Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN)
    2. Freigelegter Sicherheitscode der Zulassungsbescheinigung Teil I
    3. Freigelegten Sicherheitscode der Zulassungsbescheinigung Teil II (nur bei Wechsel des Halters nötig)
    4. Datum einer gültigen Hauptuntersuchung (HU) sowie einer gültigen Sicherheitsüberprüfung (SP)
    5. eVB-Nummer der Versicherung zum Nachweis der Kfz-Haftpflichtversicherung
    6. IBAN – Halterkonto – für die SEPA-Lastschriftverfahren (Kfz-Steuer)
    7. Nächstes freies Kennzeichen auswählen, Wunschkennzeichen oder reserviertes Kennzeichen angeben
  5. Antragsdaten werden automatisiert validiert.
  6. Gebühr mittels ePayment-System bezahlen. Akzeptiert werden Kreditkarten (Visa- oder Mastercard) und GiroPay.
  7. Eingaben und Antragsstellung bestätigen.
  8. Der Antrag wird durch die Zulassungsbehörde geprüft.
  9. Zulassungsbescheid, Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II, die Stempelplakettenträger sowie der Plakettenträger für die Hauptuntersuchung (HU) zum Aufkleben auf das Kennzeichen werden von der Zulassungsbehörde postalisch versendet.
  10. Plakettenträger auf Kennzeichen aufbringen und losfahren wenn die Zulassung wirksam geworden ist (Datum auf Zulassungsbescheid angegeben).

Im Rahmen des Verfahrens erfolgt eine automatische Prüfung der Kfz-Steuerrückstände, Gebührenrückstände nach jeweiligem Landesrecht und das Vorliegen einer gültigen Hauptuntersuchung (HU) bzw. Sicherheitsprüfung (SP).

Falls einer der Schritte nicht mit positivem Ergebnis abgeschlossen wird, wenden Sie sich bitte an das Bürgerbüro des Landratsamts Ravensburg.

Gebühr: von 16,00 € bis 55,00 € (inkl. Postzustellung)

Umschreibung

Online Kfz-Zulassung

Voraussetzungen und benötigte Unterlagen:
  1. Aktuell zugelassenes Fahrzeug (mit 17-stelliger Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN))
  2. Zulassungsbescheinigung Teil I mit freigelegtem Sicherheitscode
  3. Zulassungsbescheinigung Teil II mit freigelegtem Sicherheitscode (nur bei Wechsel des Halters nötig)
  4. Gültige elektronische Versicherungsbestätigung (eVB-Nr.) - (bei Wechsel des Halters)
  5. Konto (IBAN) für den Einzug der Kfz-Steuer des Halters
  6. optional: Kfz-Kennzeichen mit Stempelplaketten mit verdeckten Sicherheitscodes (nur bei Wechsel des Kennzeiches)
  7. optional: Online-Pin für reserviertes Kennzeichen (nur bei Wechsel des Kennzeiches und vorheriger Reservierung eines Kennzeichens)
  8. Neuer Personalausweis (nPA) oder elektronischer Aufenthaltstitel (eAT) mit aktivierter Online-Ausweisfunktion (eID)
    (Aktivierung durch Einwohnermeldeamt bzw. der Ausländerbehörde)
  9. Kartenlesegerät für nPA/eAT oder ein Android-Smartphone mit NFC-Chip (Abkürzung für Near Field Communication) und installierter kostenloser „AusweisApp2“ (www.ausweisapp.bund.de)
So funktioniert es:
  1. Oben aufgeführten „Link zur Online-Zulassung“ aufrufen
  2. Identität mittels neuen elektronischen Personalausweises (nPA) oder elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) mit aktivierter Online-Ausweisfunktion nachweisen.
  3. Markierung der Zulassungsbescheinigung Teil I freilegen.
  4. Notwendige Daten in die Antragsmaske des Portals eingeben:
    1. Kfz-Kennzeichen und ggf. Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN)
    2. Freigelegter Sicherheitscode der Zulassungsbescheinigung Teil I
    3. Nur bei Wechsel des Halters: Freigelegter Sicherheitscode der Zulassungsbescheinigung Teil II
    4. Nur bei Wechsel des Kennzeichens: Verdeckung der Stempelplaketten der Kfz-Kennzeichen abziehen. Achtung! Sobald die Sicherheitscodes freigelegt sind, ist das Kfz-Kennzeichen nicht mehr gültig und das Fahrzeug darf nicht mehr am Straßenverkehr teilnehmen.
    5. Nur bei Wechsel des Halters: eVB-Nummer der Versicherung zum Nachweis der Kfz-Haftpflichtversicherung
    6. IBAN – Halterkonto – für die SEPA-Lastschriftverfahren (Kfz-Steuer)
    7. Nächstes freies Kennzeichen auswählen, Wunschkennzeichen oder reserviertes Kennzeichen angeben
  5. Antragsdaten werden automatisiert validiert.
  6. Gebühr mittels ePayment-System bezahlen. Akzeptiert werden Kreditkarten (Visa- oder Mastercard) und GiroPay.
  7. Eingaben und Antragsstellung bestätigen.
  8. Weiter mit Nr. 9 (Kennzeichen wird beibehalten) bzw. mit Nr. 11 (bei Wechsel des Kennzeichens)
  9. Zulassungsbescheid innerhalb 30 Minuten abrufen. Eine Weiterfahrt ist sofort möglich.
  10. Die Zulassungspapiere werden von der Zulassungsbehörde postalisch versendet.
  11. Der Antrag wird durch die Zulassungsbehörde geprüft.
  12. Zulassungsbescheid, die Zulassungspapiere, die Stempelplakettenträger sowie der Plakettenträger für die Hauptuntersuchung (HU) zum Aufkleben auf das Kennzeichen werden von der Zulassungsbehörde postalisch versendet.
  13. Plakettenträger auf Kennzeichen aufbringen und losfahren wenn die Zulassung wirksam geworden ist (Datum ist auf dem Zulassungsbescheid angegeben).

Im Rahmen des Verfahrens erfolgt eine automatische Prüfung der Kfz-Steuerrückstände, Gebührenrückstände nach jeweiligem Landesrecht und das Vorliegen einer gültigen Hauptuntersuchung (HU) bzw. Sicherheitsprüfung (SP).
 
Falls einer der Schritte nicht mit positivem Ergebnis abgeschlossen wird, wenden Sie sich bitte an das Bürgerbüro des Landratsamts Ravensburg.

Gebühr: von 17,00 € bis 52,00 € (inkl. Postzustellung)

Online-Abmeldung von Fahrzeugen

Online Kfz-Zulassung

Voraussetzungen und benötigte Unterlagen:
  1. Ein nach dem 01. Januar 2015 zugelassenes Fahrzeug (mit 17-stelliger Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN))
  2. Kfz-Kennzeichen mit Stempelplaketten mit verdeckten Sicherheitscodes
  3. Zulassungsbescheinigung Teil I mit verdecktem Sicherheitscode
  4. Neuer Personalausweis (nPA) oder elektronischer Aufenthaltstitel (eAT) mit aktivierter Online-Ausweisfunktion (eID)
    (Aktivierung durch Einwohnermeldeamt bzw. der Ausländerbehörde)
  5. Kartenlesegerät für nPA/eAT oder ein Android-Smartphone mit NFC-Chip (Abkürzung für Near Field Communication) und installierter kostenloser „AusweisApp2“ (www.ausweisapp.bund.de)
So funktioniert es:
  1. Oben aufgeführten „Link zur Online-Zulassung“ aufrufen
  2. Identität mittels neuen elektronischen Personalausweises (nPA) oder elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) mit aktivierter Online-Ausweisfunktion nachweisen.
  3. Kfz-Kennzeichen des Fahrzeugs und ggf. Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN) eingeben.
  4. Markierung der Zulassungsbescheinigung Teil I freilegen.
  5. Verdeckung der Stempelplaketten der Kfz-Kennzeichen abziehen. Achtung! Sobald die Sicherheitscodes freigelegt sind, ist das Kfz-Kennzeichen nicht mehr gültig und das Fahrzeug darf nicht mehr am Straßenverkehr teilnehmen.
  6. Freigelegte Sicherheitscodes in die Antragsmaske des Online-Portals eintragen.
  7. Ggf. Kennzeichen reservieren, falls eine spätere Wiederzulassung des Fahrzeugs mit demselben Kennzeichen im selben Zulassungsbezirk gewünscht ist.
  8. Antragsdaten werden automatisiert validiert.
  9. Gebühr mittels ePayment-System bezahlen. Akzeptiert werden Kreditkarten (Visa- oder Mastercard) und GiroPay.
  10. Eingaben und Antragsstellung bestätigen.
  11. Der Antrag wird in Echtzeit automatisiert geprüft.
  12. Bestätigung der Außerbetriebsetzung sofort online abrufen.

Falls einer der Schritte nicht mit positivem Ergebnis abgeschlossen wird, wenden Sie sich bitte an das Bürgerbüro des Landratsamts Ravensburg.

Gebühr: von 6,00 € bis 20,00 € (inkl. Postzustellung)

Weitere Informationen zur Online-Abmeldung erhalten Sie über das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Bei Fahrzeugen, deren Papiere und Kennzeichen vor 2015 ausgestellt wurden, ist eine Online-Abmeldung leider nicht möglich. In diesem Fall führen Sie die Abmeldung Ihres Fahrzeugs wie bisher im Bürgerbüro mit Kfz-Zulassungsstelle in Ravensburg, Bad Waldsee, Leutkirch oder Wangen durch.

Änderung der Papiere bei Adressänderung

Online Kfz-Zulassung

Voraussetzungen und benötigte Unterlagen:
  1. Zulassungsbescheinigung Teil I mit verdecktem Sicherheitscode
  2. Gültige Hauptuntersuchung (HU) und ggf. Sicherheitsüberprüfung (SP)
  3. Neuer Personalausweis (nPA) oder elektronischer Aufenthaltstitel (eAT) mit aktivierter Online-Ausweisfunktion (eID)
    (Aktivierung durch Einwohnermeldeamt bzw. der Ausländerbehörde)
  4. Kartenlesegerät für nPA/eAT oder ein Android-Smartphone mit NFC-Chip (Abkürzung für Near Field Communication) und installierter kostenloser „AusweisApp2“ (www.ausweisapp.bund.de)
So funktioniert es:
  1. Oben aufgeführten „Link zur Online-Zulassung“ aufrufen
  2. Identität mittels neuen elektronischen Personalausweises (nPA) oder elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) mit aktivierter Online-Ausweisfunktion nachweisen.
  3. Kfz-Kennzeichen des Fahrzeugs und ggf. Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN) eingeben.
  4. Markierung der Zulassungsbescheinigung Teil I freilegen.
  5. Freigelegten Sicherheitscode der Zulassungsbescheinigung Teil I in die Antragsmaske des Portals eingeben
  6. Antragsdaten werden automatisiert validiert.
  7. Gebühr mittels ePayment-System bezahlen. Akzeptiert werden Kreditkarten (Visa- oder Mastercard) und GiroPay.
  8. Eingaben und Antragsstellung bestätigen.
  9. Zulassungsbescheid (Adressänderung) innerhalb 30 Minuten abrufen.
  10. Die neue Zulassungsbescheinigung Teil I wird von der Zulassungsbehörde postalisch versendet.
  11. Wird der Zulassungsbescheid (Adressänderung) nicht innerhalb 30 Minuten abgerufen, bearbeitet die Zulassungsbehörde (Landratsamt Ravensburg) den Antrag. Die Adressänderung erfolgt in diesem Fall mittels Bescheid per Post. Dies kann einige Tage in Anspruch nehmen.

Im Rahmen des Verfahrens erfolgt eine automatische Prüfung der Kfz-Steuerrückstände, Gebührenrückstände nach jeweiligem Landesrecht und das Vorliegen einer gültigen Hauptuntersuchung (HU) bzw. Sicherheitsprüfung (SP).
 
Falls einer der Schritte nicht mit positivem Ergebnis abgeschlossen wird, wenden Sie sich bitte an das Bürgerbüro des Landratsamts Ravensburg.
 
Gebühr: von 12,00 € bis 16,00 € (inkl. Postzustellung)