Abfallwirtschaft ab 2016

Zum 01.01.2016 fiel die Zuständigkeit für die Abfallentsorgung von den Gemeinden an den Landkreis Ravensburg zurück, mit Ausnahme der Städte Wangen und Isny.

Diese neue Zuständigkeit begünstigt einige Veränderungen, die wir Ihnen auf dieser Seite nach und nach vorstellen.
Zu den Neuerungen zählt auch die Einführung der kreisweiten Biomüllsammlung.

Grundlage ist das von der Bundesregierung beschlossene Kreislaufwirtschaftsgesetz, das eine verpflichtende Getrenntsammlung von Bioabfällen vorsieht. Der Landkreis Ravensburg hat diese Vorschrift ab dem 1. Januar 2016 umgesetzt.

Die Neuerungen sind:

  • die kreisweite freiwillige Papiertonne,
  • neue Restmülltonnen für jeden Haushalt,
  • Hausgemeinschaften bzw. Nachbarn dürfen Behältergemeinschaften bilden,
  • die Anpassung der Müllgebühren,
  • kostenlose Windelsäcke für Kinder bis 3 Jahre und Menschen mit Inkontinenz.

Entsorgungszentren bieten ab 04. Mai wieder sämtliche abfallwirtschaftlichen Dienstleistungen an.

Die Pressemitteilung dazu finden Sie hier.

Die Mülltonnen im Landkreis Ravensburg werden geleert. Um die Restmüll- und Biomüll- abfuhr weiterhin gewährleisten zu können, kann sich die Sperrmüllabholung verzögern oder wird abgesagt. Bitte sehen Sie von telefonischen Nachfragen ab.

Die Gültigkeit der gelben Sperrmüllkarte für 2019 wird ausnahmsweise verlängert bis zum 31.12.2020.

Die Entsorgungsanlagen sind derzeit überlastet. Es können nur noch dringende Anlieferungen angenommen werden.

Ab Mai finden wieder Problemstoffsammlungen statt.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Wir sind telefonisch für Sie da:

Bei Fragen zu Müll, Biotonne, Restmülltonne, Sperrmüll sowie Sperrmüllkarte und Grüngut  
erreichen Sie das Bürgerbüro des Landratsamtes gerne unter 0751/85-2345

Bio- und/oder Restabfallbehälter nicht geleert?
Kostenlose Hotline der beiden Dienstleister Veolia und Hofmann 0800/35 30 300