Internationale Jugendkonferenz der Stadt Ravensburg (Jugend in Aktion)

Bis einschließlich 2013 stellt die EU insgesamt 886 Millionen Euro für Jugendgruppen, gemeinnützige Vereine und Einrichtungen der Jugendarbeit in 33 Ländern zur Verfügung. Damit möchte sie Bürgersinn, Solidarität und demokratisches Engagement unter jungen Menschen stärken und ihnen zu mehr Mobilität und Zusammenarbeit in Europa verhelfen.

JUGEND IN AKTION fördert u.a. Jugendbegegnungen wie die Internationale Jugendkonferenz Ravensburg. Bereits seit 2003 treffen sich dort ca. alle 2 Jahre ungefähr 60 Jugendliche aus Städten, mit denen Ravensburg partnerschaftlich verbunden ist, um sich gegenseitig kennen zu lernen, miteinander auf Augenhöhe zu diskutieren, Spaß zu haben und viele gemeinsame Projekte zu entwickeln und zu realisieren.
Themen: 2007 „50 Jahre EU – Migration als Normalität“, Thema 2009 "Interkultureller Dialog – kulturelle Unterschiede oder gemeinsame Werte?" und 2012 steht die Konferenz unter dem Motto "Wir gestalten unsere Lebenswelt im Europa 2030".

Kurzbeschreibung des Projekts
EU-Förderprogramm
Jugend in Aktion
Laufzeit
2007 - 2013
EU-Förderung
2007    20.850 €
2009    25.300 €
2012    31.600 €
Beteiligte Länder über Städte- oder Schulpartnerschaften mit Ravensburg
Deutschland
Coswig
Frankreich
Montélimar
Großbritannien
Rhondda Cynon Taf
Israel
Nahariya, Nazareth
Italien
Rivoli
Kroatien
Varazdin
Spanien
Mollet de Vallès
Türkei
Bursa
Weißrussland
Brest

Kontakt:

Stadtverwaltung Ravensburg
Amt für Jugend, Schule, Sport
Seestraße 7
88214 Ravensburg
Jugendreferent Thomas Ritsche

Tel.: 0751/82-500
Fax: 0751/82-596
E-Mail: thomas.ritsche@ravensburg.de
Homepage: www.jugendkonferenz.ravensburg.de