Gemeinsam gegen Feuerbrand

Ein gemeinsames grenzüberschreitendes Vorgehen gegen Feuerbrand ist das Ziel des von der Landwirtschaftskammer Vorarlberg koordinierten Projekts. Die Pflanzenkrankheit Feuerbrand hat sowohl den Streuobst- wie auch den Erwerbsobstbau im Bodenseeraum stark in Mitleidenschaft gezogen. Damit verbunden ist auch der Verlust regionaltypischer Kulturlandschaften. Aufgrund der besorgniserregenden Entwicklung der Befallssituation im gesamten Bodenseeraum sollen die bisherigen Strategien zur Bekämpfung überdacht und auf der Basis wissenschaftlich fundierter Forschungsergebnisse weiter entwickelt werden.

Kurzbeschreibung des Projekts
EU-Förderprogramm
INTERREG IV A Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein
Laufzeit
29.06.2007 - 31.10.2011
Volumen
2.306.996 €
EU-Förderung
1.090.601 €
Förderung Schweiz
269.597
Beteiligte Länder und Projektpartner
Deutschland
Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee

Bayerische Landesanstalt für Weinbau

Fachhochschule Weihenstephan

Universität Konstanz

Julius-Kühn-Institut
Österreich
Land Vorarlberg / Landwirtschaftskammer

Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES)

Technische Universität Wien
Schweiz
Kanton St. Gallen

Kanton Thurgau

Kanton Zürich

Forschungsanstalt Agroscope Changings Wädenswil 
Liechtenstein
Landwirtschaftsamt Vaduz

Kontakt:

Stiftung Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee
Dr. Manfred Büchele
Schuhmacherhof 6
D-88213 Ravensburg-Bavendorf

Tel.: +49 (751) 7903-311
Fax: +49 (751) 7903-322
E-Mail: buechele@kob-bavendorf.de