Feuchtgrünland und Storchenlebensräume zwischen Alpenrhein und Donau

Kurzbeschreibung des Projekts

EU-Förderprogramm:  INTERREG IIIA- „Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein“

Laufzeit:    März 2005 – Juni 2008

Volumen:    1,0  Mio. €

Mittel der EU:   421.000 €

Beteiligte Länder und Projektpartner:

  • Deutschland
    - Bodenseekreis (Leadpartner)
    - Landkreis Ravensburg
    - BUND Regionalverband Bodensee-Oberschwaben
    - Deutsche Umwelthilfe e.V.
  • Österreich
    - Naturschutzbund Vorarlberg
    - Inatura- Erlebnis Naturschau Dornbirn
    - UMG Umweltbüro Grabherr
  • Schweiz
    - Schweizerische Stiftung für Vogelschutzgebiete (SVVG)
  • Fürstentum Liechtenstein
    - Ciconia Transnationales Storchenprojekt Europa-Afrika

Das Projekt verfolgt folgende Ziele

Förderung der transnationalen Zusammenarbeit öffentlicher Institutionen und Nicht-Regierungsorganisationen (NGOs) zur Aufwertung der Feuchtgrünlandlebensräume im Voralpengebiet und zur Sensibilisierung der Bevölkerung für die Notwendigkeit eines grenzüberschreitenden Biotop- und Artenschutzes am Beispiel des Sympathieträgers Weißstorch. Dies geschieht vor allem durch
- den Aufbau eines transnationalen Netzwerkes
- Öffentlichkeitsarbeit und Bewusstseinsbildung
- die Aufwertung von Feuchtgrünland und Storchenlebensräumen.

Kontakt

PRO REGIO GmbH
Walter Seifert
Frauenstr. 4
88212 Ravensburg

Telefon: 0049 (751) 85-9673
Telefax: 0049 (751) 85-9605
walter.seifert@landkreis-ravensburg.de