Tierarzneimittel

Am 1. April 2014 trat das 16. Gesetz zur Änderung des Arzneimittelgesetzes (16. AMG Novelle) in Kraft. Die neuen Regelungen zu antibiotisch wirksamen Tierarzneimitteln richten sich an bestimmte Halter/innen von Masttieren. Ein wesentliches Ziel ist es, den Einsatz von Antibiotika in der Nutztierhaltung zu minimieren. Als wichtigste Neuerung erscheint ein staatliches Antibiotika-Monitoring mit einer bundesweit einheitlichen, zentralen Tierarzneimittel/Antibiotika-Datenbank (TAM-Datenbank). Halter/innen von Masttieren (Schweine, Rinder, Hühner und Puten) müssen einmalig über das bekannte HI-Tier-System (HIT) ihre Nutzungsart melden. Anschließend sind regelmäßige Meldungen zum Tierbestand (am Halbjahresanfang), zu Tierbewegungen (tagesgenau die Zu- und Abgänge) und zum Antibiotika-Einsatz abzugeben.

Termin

Terminvereinbarung

Persönliche Termine sind nach vorheriger Vereinbarung möglich.

Unsere Kontaktdaten finden Sie unten.

Kontaktboxbutton

Ihr direkter Kontakt

Veterinär- und Verbraucherschutzamt
Tiergesundheit - Tierseuchen
Standorte Ravensburg, Leutkirch

Tel.:
0751/85-5410
07561/9820-5710

Fax:
0751/85-5405
07561/9820-5705

Mail:vet@rv.de