Unterkünfte für Asylbewerber gesucht - Prämie für Wohnungen

Seit Mitte des Jahres 2012 sind die Asylantragszahlen in Deutschland drastisch gestiegen. Bundesweit werden im Jahr 2014 insgesamt 200.000 Asylbewerber erwartet. Dem Landkreis Ravensburg werden nach dem aktuellen Verteilungsschlüssel monatlich 100 Asylbewerber zugewiesen und damit fast doppelt so viele wie im Vorjahr. Bei der immer schwerer werdenden Situation will die Kreisverwaltung bei der Suche nach geeignetem Wohnraum nun auch ganz neue Wege gehen und greift daher zu ungewöhnlichen  Methoden: bei der Vermietung einer Wohnung erhält der Vermieter vom Landkreis eine Prämie in Höhe von zwei Monatsmieten.

„Wir sind auf jede Unterbringungsmöglichkeit angewiesen“, so Sozialdezernentin Diana E. Raedler. In Betracht kommen vor allem leer stehende Pensionen und Gasthöfe, aber auch Mehrfamilienhäuser, einzelne Wohnungen oder ehemalige soziale Einrichtungen. Wichtig ist, dass die Unterkünfte über eine gute infrastrukturelle Anbindung verfügen, da die Asylbewerber auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind.
Ansprechpartner: Eberhard Pahn, Sozialamt, Landratsamt Ravensburg, Tel.: 0751/85-3185, Mail: eberhard.pahn@landkreis-ravensburg.de



Pressedienst Nr. 114

Pressestelle
Friedenstraße 6
88212 Ravensburg
Telefon: 0751/85-9200
Telefax: 0751/85-9205
 
Ravensburg,  den 04.07.2014